www.motorline.cc Foren-Übersicht www.motorline.cc
Die Motorwelt im Internet
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schlechte (teure) Zeiten für die Historischen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1595

BeitragVerfasst am: 16. Juli 2011, 12:59h    Titel: Antworten mit Zitat

BoonieChris hat Folgendes geschrieben:
Für mich klingts so wie ich es immer sage: "Österreich ist einfach zu klein" Wink


Immer wieder diese Klischees vom Kleinsein und dergleichen Ähnlichem. Hast Du Dir schon das Video von der Ardennen-Rallye in Belgien angesehen, daß ich heute reingestellt habe? Ist Belgien etwa signifikant größer? Nicht auf die Größe kommt es an, sondern vor allem auf die Cleverness!

Wozu sage ich immer "Laßt Euch nicht von Klischees beeinflussen, beschäftigt Euch mit Fakten..." Rolling Eyes Wink

BoonieChris hat Folgendes geschrieben:
Dann müsste man bei einem neuen verein wohl von anfang an richtlinien festlegen, die es verhindern, dass es kleine bernie ecclestones gibt. Regelmäßiger wechsel, mitspracherecht der teams o.ä.


Das nützt gar nichts, wenn von Außen signifikant negative Einflüsse schlagend werden.

Daß eine profunde, gute und konstruktive Zusammenarbeit sehr wohl möglich ist, zeigt sich am Beispiel der Austrian Rallye Challenge. Und auch dort mußte man schon feststellen, daß man sich damit nicht gegen alle zerstörerischen Kräfte absichern kann. Nichtsdestoweniger läuft die ARC noch immer recht solide, und sie hat sich ihr gutes Gesamt-Potential bewahrt.

Deswegen: Nicht entmutigen lassen. Ein paar von Euch haben sich immerhin schon offen geäußert und damit einen wichtigen Anfang gemacht. Es liegt noch viel an Arbeit vor uns, aber wir machen Fortschritte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manta 200



Anmeldedatum: 12.03.2011
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 18. Juli 2011, 20:22h    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich daran denke was die bei der Mühlviertel-Rallye sowie bei der Leiben-Rallye aufgeführt haben bezüglich Abnahme unseres Manta nur weil er original Irmscher-Umbau war und nicht auf dem Foto in der Homologation drauf war, und dies obwohl wir einen FIA-HTP-Pass haben wo das Fahrzeug so genehmigt wurde wie es es rennfertig ausgesehen hatt. Kommentar war lediglich das der HTP-Pass eigentlich nicht ausgestellt hätte werden dürfen, obwohl Stempel und Unterschrift der OSK drauf war !!!
Mir kommt so vor das die eine Hand nicht weis was die andere macht.

In Deutschland kann man sogar mit einem 16 Ventil-Motor starten und keiner sagt was !!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1595

BeitragVerfasst am: 16. August 2011, 18:10h    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist Zeit, sich wieder einmal ein paar grundsätzlichen Überlegungen zu widmen (diesmal sogar einigen GANZ grundsätzlichen! Rolling Eyes ).

Tja…er will mir einfach nicht aus dem Kopf gehen, dieser Satz „Rallyefahren ist eben keine Breitensportart. War es nie, soll es auch nie werden“. Und das augenscheinlich mit so einem Brustton der Überzeugung ausgesprochen, mit einem solchen Anspruch auf Endgültigkeit und Unverrückbarkeit, daß man einfach nur Ja und Amen sagen kann. Da wagt man ja schon gar nicht mehr, zu widersprechen. Wink Vielleicht nicht einmal, zu hinterfragen.

Man muß beim wörtlichen Zitieren Anderer immer zurückhaltend sein, und vielmehr selber genau überlegen, wie verschiedene Aussagen aufzufassen sind. Vachterl ist natürlich ein sehr gewissenhafter, fachlich beschlagener Kenner der realen Verhältnisse, fast schon zu genau. Es ist aber unter bestimmten Umständen wirklich KEINER davor sicher, dem Bann von Stehsätzen, die bedingt, aber keinesfalls unter ALLEN Bedingungen der Wahrheit entsprechen, anheim zu fallen. Ich brauche nicht zu erwähnen, daß mir Ähnliches auch schon öfter passiert ist. Und es ist ja leider so, daß bestimmte Redewendungen mit einer bestimmten Message Vielen schon direkt in Fleisch und Blut übergegangen sind und schon gar keiner mehr auf die Idee kommt, daß es anders auch gehen könnte. Surprised

Dabei: Es wäre so wichtig, daß es anders ginge. Warum konkret, das sollten wir wahrscheinlich auch noch diskutieren. UND: Es geht um viel mehr, als darum, daß irgendwelche Spleenige ihrem Spaß nachgehen. Um VIEL VIEL MEHR…! Cool

Ich möchte zugleich auch an das hier anschließen:

vachterl hat Folgendes geschrieben:
das eine hat doch mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. ich bin 32 jahre lang NICHT rallye gefahren und bin deshalb auch nicht wie ein gestörter auf öffentlichen straßen herumgerast. leute, die meinen, öffentliche straßen sind rennstrecken, gehören weder in den öffentlichen straßenverkehr (bzw. in ein auto) noch - bzw. schon gar nicht - in ein rallye auto!


(Hier ging es darum, daß Leute, die nicht die Möglichkeit zum aktiven Motorsport haben, eventuell ihren Geschwindigkeitsdrang woanders ausleben könnten…auf nicht ganz vorschriftsmäßige Weise.)

Respekt vor Deiner Disziplin! Aber Eines möchte ich schon anmerken: Es ist ja nicht so, daß es nur die Vollrowdys gibt und die total Braven, die noch nie in ihrem Leben ein Tempolimit überschritten oder eine Vorrangregel gebrochen haben. Wie oft ist schon einmal einer dazu verleitet worden, es irgendwo ein wenig fetzen zu lassen, der normalerweise kein Raser ist oder zumindest dem guten Durchschnitt der Autofahrer einer Nation zuzurechnen ist? Auch da kann schon sehr viel passieren, und man wird eben nicht so leicht zu irgendwelchen Dummheiten verleitet, wenn es einen Bereich gibt, wo man nach Herzenslust angasen kann. Vorraussetzung: Man muß es auch derzahlen können, sich in diesem Bereich zu bewegen. Deswegen sage ich nach wie vor: Teilgebiete mit leistbarem Rallyesport sollten ein Grundanliegen von Allen im Sport sein. Und dann selbstverständlich auch von der Sportpolitik

Die historischen Rallyewagen, um die es hier hauptsächlich geht, gelten als Inbegriff des leistbaren Rallyesports, so wie es die Gruppe G auch sein könnte (die wahrscheinlich noch um Einiges mehr). Systembedingt sind die Letzteren nicht startberechtigt, und auch bei den Historischen verschiebt sich Einiges in Richtung Unfinanzierbarkeit. Und ich teile die Auffassung von Sepp Pointinger und einigen Anderen voll, daß man auf Regeländerungen verzichten sollte, die hauptsächlich aus formalen Gründen und kaum wegen eines real erreichbaren Sicherheitsgewinnes getroffen werden. Ebenso finde ich, daß es absoluten Sinn macht, eine noch unterhalb der ARC liegende Bewerbsebene einzurichten, in der man es mit Sicherheitsbestimmungen etwas weniger genau nimmt und dafür streckentechnisch alles ausgeschöpft wird, um es gar nicht erst zu großen Risiken kommen zu lassen, wo man HANS, kilometerlange Zellenrohre und weiß Gott was braucht.

Und zum Thema „undiszipliniertes Fahren“ kann ich auch nur sagen: Wenn einer dauernd über seine Verhältnisse fährt, anstatt methodisch an seiner Fahrtechnik zu arbeiten, und er dauernd rausfliegt und langsam ist, dann wird ihm mit der Zeit auch der Spaß vergehen, und er wird von allein draufkommen, daß es besser ist, sein Tempo und seine Linie gezielt zu wählen. Und es ist besser, wenn er auf das dort draufkommt, wo aufgrund des technisch möglichen Speeds und des reichen Auslaufs nicht viel passieren kann, als wenn er dann erst draufkommt, wenn er mit 170 einen Wald bergab entlangbrettelt.

Es wird schon wieder zu lang, ich breche an dieser Stelle ab. Aber ich denke, daß ich hier schon wieder einmal ein paar entscheidende Aspekte ansprechen konnte.

F.f.! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Seite 8 von 8

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de