www.motorline.cc Foren-Übersicht www.motorline.cc
Die Motorwelt im Internet
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schlechte (teure) Zeiten für die Historischen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rallyeracing



Anmeldedatum: 03.03.2011
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 8. März 2011, 13:41h    Titel: Antworten mit Zitat

vachterl hat Folgendes geschrieben:

das mit den s2000-sitzen kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen

Sie sind nicht der Einzige der das nicht glauben konnte!


OSK Homepage:
Mit Veröffentlichung des FIA Anhang K 2011 sind für historische Rallyefahrzeuge der Periode J1 (1.1.1982-31.12.1985) strengere Bestimmungen betreffend Sicherheitseinbauten (Überrollkonstruktion, HANS-System, Gurte, usw.) in Kraft getreten.
Mit Beschluss des OSK-Präsidiums finden diese im nationalen Bereich auch auf historische Rallyefahrzeuge der Periode J2 (1.1.1986-31.12.1990) Anwendung!

Anhang K 2011:
ANHANG XI Bestimmungen für Fahrzeuge der Periode J1 bei Sportrallyes
3. Sicherheitsvorschriften
3.2.4 Sitze
Für Fahrzeuge der Periode J, Sitze müssen eine gültige Homologation gemäß FIA-Norm 8855/1999 oder 8862/2009 haben und in der technischen Liste 12 als Konform mit den technischen Bestimmungen der Gruppe Super 2000 gekennzeichnet sein.

Technische Liste 12 - Homologierte Sitze:
http://argent.fia.com/web/fia-public.nsf/D19E318EE5F4920DC12577CA002C4759/$FILE/L12_Approved_seats.pdf

FIA Anhang J 2011 - Artikel 253 Sicherheitsausrüstung Gruppen N, A, B und ST (also für die Modernen):
16. Sitze, Befestigungspunkte und Halterungen
Alle benutzten Insassensitze müssen FIA-homologiert sein (Standard 8855/1999 oder 8862/2009) und dürfen nicht modifiziert werden.
Für Sitze in Übereinstimmung mit dem FIA 8855/1999 Standard beträgt die maximale Benutzungsdauer 5 Jahre ab dem Datum der Produktion, das auf dem vorgeschriebenen Aufkleber angegeben ist. Eine Verlängerung von weiteren 2 Jahren kann durch den Hersteller genehmigt werden und muss auf einem zusätzlichen Aufkleber angegeben werden.
Für Sitze in Übereinstimmung mit dem FIA 8862/2009 Standard beträgt die maximale Benutzungsdauer 10 Jahre ab dem Jahr der Produktion.
Bei Rallyes dürfen dem Standard 2009 entsprechende Sitze nur gemeinsam mit Konsolen verwendet werden, die vom Fahrzeughersteller in einer VO homologiert wurden.

Kein Wort von "Konform mit den technischen Bestimmungen der Gruppe Super 2000" bei den modernen Gruppe N und A Autos!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rallyeracing



Anmeldedatum: 03.03.2011
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 8. März 2011, 15:57h    Titel: Antworten mit Zitat

rallyeracing hat Folgendes geschrieben:
@Vachterl
Und die Basis sind diejenigen die ihr eigenes Geld in den Sport stecken.
Für die paar voll gesponserten Teams wird keiner eine Rallye ausrichten.

vachterl hat Folgendes geschrieben:

und was die "basis" betrifft: ich habe zum beispiel bei der jännerrallye 2011 eine mehr als solide "basis" gesehen


Die Jänner Rallye ist ein Ausnahmefall wie früher die Semperit Rallye – viele internationale Starter und Local Heros die „Ihre“ Rallye fahren, die restliche Saison aber kaum in Erscheinung treten (warum wohl?). Wie viele der 100 Jänner Rallye Starter werden wir heuer auch in der ÖM sehen?

Ein paar Zahlen:
Lavanttal 2009__68 nationale Starter davon 17 Historische__25,3% Histos
Leiben 2009____78 nationale Starter davon 24 Historische__30,7% Histos
Lavanttal 2010__81 nationale Starter davon 23 Historische__28,4% Histos
Pinggau 2010___75 nationale Starter davon 20 Historische__26,6% Histos
Judenburg 2010_72 nationale Starter davon 18 Historische__25% Histos
Admont 2010___66 nationale Starter davon 19 Historische__28,8% Histos
Wald4tel 2010__61 nationale Starter davon 12 Historische__19,6% Histos

Also rund ein Viertel der österreichischen Starter waren Histos! Und im Schnitt waren nur 53 österreichische Teams auf modernen Autos (inkl. Gr.H) am Start.

Der Grund für den Histo Boom der letzten Jahre war nicht nur der Fahrspaß den die alten Autos bieten.
Bei den Historischen war günstiger/leistbarer Rallyesport möglich.

Bis die neuen FIA/OSK Sicherheits- und HTP- Bestimmungen kamen und die Rallyeveranstalter die Nenngelder wieder anhoben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beifahrer



Anmeldedatum: 28.02.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 8. März 2011, 16:08h    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Vachterl!

Viel Vergnügen beim Anruf bei der OSK.
Ich habs Probiert. Die Leute Plaudern recht nett, aber am Schluss blieben die Fragen wieder offen.
Dann ist bitte nächsten Montag Nennschluss für die Lavanttalrallye und es ist nicht klar was du umbauen musst. Obst fertig wirst ist eh jeden Wurscht, Hauptsache du hast dein Nenngeld bezahlt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rallyeracing



Anmeldedatum: 03.03.2011
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 8. März 2011, 17:46h    Titel: Antworten mit Zitat

@ Beifahrer

Die neuen Regeln gelten ab der Bosch Rallye:

http://www.oeamtc.at/osk/content.php?p=138
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FAK



Anmeldedatum: 08.10.2010
Beiträge: 262

BeitragVerfasst am: 9. März 2011, 16:34h    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn bei den Sitzen nach S2000 Regl. die sogenannten „Ohrensessel“ gemeint sind, dann würde mich interessieren wie man diese Dinger z.B. in einen Lancia Stratos einbauen soll…..!?!
Oder--passen die überhaupt in einen 911er ? ("sebiunger" wird das wissen) Capri? Mini usw.?
In einen Celica der Baureihe 180 passen sie jedenfalls nicht—da geht nämlich dann keine Türe mehr zu (Seitenscheibe)!
mfG
Karl F.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sebiunger



Anmeldedatum: 23.09.2010
Beiträge: 223

BeitragVerfasst am: 9. März 2011, 16:43h    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mir schwer vorstellen das es sich ausgeht, bin aber garnicht gewillt es zu versuchen. Ich weis nur ich steh mim Kopf fast am Dach, und seitlich am Käfigpolster an. Also wo da so ein Sitz Platz haben soll weis ich nicht.
Wenn man sich einen Porsche 911 von vorne anschaut mit Seriensitzen (S2000 Sitze mit Ohrwaschln sind ja noch höher normalerweise) geht sichs eher nicht aus.

Die Helme passen dann auch nicht mehr zwischen den Ohrwaschlsitzen durch, was macht man mit denen dann.
Ein- und Aussteigen wird auch höchst interessant.

Ich hab gerade bei der OSK angerufen war leider kein Techniker mehr da, vielleicht können die mir sagen welche S2000 Sitze in einen alten Porsche passen bzw. welche Abgasvorschriften für einen alten Porsche in der Gruppe H gelten.

http://www.jarke.de/porsche/911_86/911_86_05_front2.jpg


Zuletzt bearbeitet von sebiunger am 9. März 2011, 16:51h, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
driver84



Anmeldedatum: 04.01.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 9. März 2011, 16:44h    Titel: Antworten mit Zitat

jetzt ma abgesehen von den doch immensen kosten, welche bei diesen umbauten entstehn
bin mir nicht sicher ob diese "ohrwaschlsitze" überhaupt in alle autos passen!?!?!?!?
hab von einem aktiven celica-fahrer mitbekommen, dass dies bei seinem auto nur mit sehr viel umbauarbeit funktioniert hat. kann mir vorstellen, dass solche platzbropleme auch noch bei anderen autos auftreten?!?!
dürfen diese autos dann überhaupt noch bewegt werden? Shocked Rolling Eyes

ps: wie großzügig von der osk, dass die neuen vorschriften erst ab der bosch in kraft treten, ist denn die rallye in wolfsberg weniger gefährilch als andere, oder wollte man den aktiven noch etwas zeit geben um zwischen den rallyes zu schrauben??? Sad
_________________
Wer später bremst, ist länger schnell!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
noir






BeitragVerfasst am: 9. März 2011, 17:37h    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Forums-UserInnen,

dank der freundlichen und unkomplizierten Unterstützung meines in Regelfragen konformen Kollegen Werner Schneider gibt es nun eine Reportage zu dem Thema...

Manche Fragen können - hoffentlich - geklärt werden, doch einige der richtig großen Fragezeichen bleiben wohl bestehen.

Hier der Artikel:

http://www.motorline.cc/rallye/index.php/Rallye-%C3%96M-Hintergrund---Alle-meinen-es-nur-gut---und-das-Chaos-ist-perfekt/article=162003

Ganz allgemin möchte ich als MotorSPORTreporter ganz vorsichtig anmerken, dass JEDE Vereinfachung des Regelwerks sehr hilfreich wäre. Mir ist aber auch klar, dass es nicht leicht ist, all diese Fahrzeuge aus den verschiedenen Perioden regeltechnisch zu verwalten.

PS: Wir haben mit der OSK vereinbart, dass wir künftig über solche Regeländerungen informiert werden und wir das hier im Forum oder im redaktionellen Teil posten werden.

Ich hoffe sehr, dass es sich für möglichst viele Betroffene irgendwie doch noch ausgeht, dass sie weiter Rallyes fahren können.

Michael Noir Trawniczek
Nach oben
Gast



Anmeldedatum: 03.11.2010
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 9. März 2011, 21:26h    Titel: Antworten mit Zitat

driver84 hat Folgendes geschrieben:


ps: wie großzügig von der osk, dass die neuen vorschriften erst ab der bosch in kraft treten, ist denn die rallye in wolfsberg weniger gefährilch als andere, oder wollte man den aktiven noch etwas zeit geben um zwischen den rallyes zu schrauben??? Sad


das ist nur daß sie am jahresende einen Stattsmeister ehren können, also Histopiloten ANTRETEN in Wolfsberg, und der Gewinner wird im Anschluß an die Siegerehrung als Staatsmeister gekürt!!! Laughing

Was soll man dazu noch sagen?
Eine gute Zelle erlauben die Herrn nicht, aber den SCH....

Abgasvorschriften für die Gruppe H sind die selben wie A u N, und einen funktionstüchtigen Kat muß man auch haben.... also für so manche Autos sicher ein NO GO
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sebiunger



Anmeldedatum: 23.09.2010
Beiträge: 223

BeitragVerfasst am: 9. März 2011, 21:50h    Titel: Antworten mit Zitat

Was für Abgaswerte für einen alten Golf/911er/usw. in der Gruppe H vorgeschrieben sind ist natürlich auch interessant. Es steht irgendwo im Anhang J das ein Fahrzeug das damals kein KAT hatte jetzt auch keinen haben muss. Aber es steht auch drinnen das die Abgas und Geräuschwerte von Anhang J gelten. Mal morgen bei der OSK fragen, sollte ich Antworten bekommen werde ich sie posten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 3 von 8

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de