www.motorline.cc Foren-Übersicht www.motorline.cc
Die Motorwelt im Internet
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fragen über Fragen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rallyeracing



Anmeldedatum: 03.03.2011
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 15. März 2021, 14:43h    Titel: Antworten mit Zitat

@einUser

Doch. Siehe oben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
einUser



Anmeldedatum: 04.02.2021
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 15. März 2021, 15:11h    Titel: Presseaussendungen Antworten mit Zitat

@rallyeracing
Nein, ich meine den Endbericht von der Pressebetreuung des Team Rosenberger zur Mallorca Rallye.

@Pressebetreuer
Generell was Teameigene Presseaussendungen betrifft, in der Kürze liegt die Würze. Dies an alle die sich angesprochen fühlen.

@NOIR
Warum versuchst du (motorline) nicht mit den Teams einen Deal einzugehen. Sagen wir mal 1000 Euro pro Kalenderjahr, und die PA`s werden bei euch zeitnah eingestellt. Dieses Budget muss JEDES Team das Öffentlichkeitsarbeit haben will, vorab einkalkulieren. Vorberichte, Nachberichte, Fotos einstellen, da kommt schon ein bisserl Arbeit zusammen für motorline über die Saison. Ansonst, 150 Euro pro Rallye. Es MUSS doch jedem klar sein dass es nicht selbstverständlich ist, eine Plattform zur Verfügung zu haben wo man sich präsentieren kann. Aber noir, ich kenne die Szene nur allzu gut, glaube mir, das braucht Überzeugungsarbeit bis es verstanden wird dass es nur so funktionieren kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Noir Trawniczek



Anmeldedatum: 20.04.2020
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 18. März 2021, 14:55h    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Geburtstagswünsche und sorrry dass ich nicht eher reagieren konnte...

@rallyeracing ja - now I know what you mean Wink but: Anführungszeichen nimmt man ja auch beim Zitieren...so haln hab ich es eh mitbekommen, wollte meinerseits auch nur anmerken, dass ich nicht komplett auf Wolke nr7 unterwegs bin sondern eher so wolke 1-2, also im tiefflug also immer noch halbwegs nahe an der reality und die eigene performance eher kritisch betrachtend, zugleich mir aber auch in gewissen punkten wie outfit usw mir wenig "scheißend" weil: allen recht gemacht ist sowieso niemals möglich und ich bin, wer ich bin.

@einUser: also grundsätzlich bin ich nicht motorline sondern freier Mitarbeiter von motorline, der ein paar Rallye-Storys beisteuert und halt schon ewig dabei is Wink.
und ich würde es befremdlich finden, wenn Teams, die meistens, wenn sie was Professionelles wollen, bereits einen Pressemann bezahlen müssen und einen Fotografen, dann auch noch bei motorline einzahlen sollen, nur um ihre Aussendung veröffentlicht zu bekommen. Das wäre ja dann genau das, was besagter Pressemann fälschlicherweise behauptet.

Freilich ist es so, dass irgendwann ja wieder dermaßen Personalmangel herrschen könnte, dass halt dann nicht JEDE Aussendung, die eintrudelt, veröffentlicht wird, sondern halt jene, welche die Redaktion für relevant einstuft. Eine Vorgehensweise, die bei jeder Tageszeitung ganz normaler Alltag ist - wenn das motorline macht, gibts Empörung. Ich rede oft von "Leben und leben lassen"...und hier gibts noch viel zu wenig Bewusstsein...zb: ein Rallyepilot sagt mir im Telefonat dass er die Rallye XXY fährt u. dass dazu eine Aussendung am nächsten Tag kommt - wenn ich dann sage: Okay im Namen von "Leben und leben lassen" würd ich das gern kurz vorab anreissen (ist ohnehin nur bei Stars erquicklich)...und dann kommt: neiiiiiin, das geht gar nicht, das soll eine Überraschung sein, das darf noch niemand wissen....es gibt ein paar Aktive (Piloten, Teambetreiber) die das Grundprinzip "Leben und leben lassen" verstehen und auch praktizieren...die einem dann halt mal eine Info vorab stecken, wissend, dass das der Plattform immerhin Klicks bringt...doch sehr sehr viele sehen es als irgendwie selbstverständlich, dasss jede Aussendung reingestellt wird und sehen gar keinen Anlasss auch irgendwas geben zu müssen...als pos. Beispiel nenn ich den Simon Wagner, der zb total liebevolle Fotos seiner selbst gebauten Modellautos gemacht hat, exklusiv für motorline...war eine großartige Story und da stimmt einfach das "Geben und nehmen"/"Leben und leben lassen" ...es kann so einfach sein, wenn man ein Bissl sich auch in die anderen reinversetzen kann Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan Schmudermaier



Anmeldedatum: 12.03.2021
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 18. März 2021, 20:31h    Titel: Antworten mit Zitat

Da hier Motorline direkt angesprochen ist und Noir zwar ein wichtiger Teil aber nicht hauptverantwortlich ist, möchte ich gerne ein paar Dinge aufklären oder auch geraderücken. Ich war von 2000 bis 2012 selbst Chefredakteur von Motorline.cc und weiß daher grob, wie der Hase läuft. Ende 2019 war die Plattform am Zusperren und hat das ja auch kundgetan. Ich bin seit 2012 beim A&W Verlag und im Zuge der Restrukturierung der B2C-Websites hat eine Übernahme gut ins Konzept gepasst. Zum Jahreswechsel 2019/2020 haben wir die Plattform dann einem großen Relaunch unterzogen, drei Monate später kam Corona...

Soviel jedenfalls zur Ausgangslage. Der Rallye-Channel ist ohne Frage sehr wichtig im Hinblick auf User und Abrufe und da ich selbst viel für den Sport übrighabe, liegt er mir auch ganz besonders am Herzen. Das gilt auch für Noir, der ein echtes Motorline-Urgestein ist und uns im Rahmen der Möglichkeiten mit Storys unterstützt. Womit wir bei den Möglichkeiten wären. Und hier müssen wir uns nach der Decke strecken, wie Noir bereits erklärt hat, haben wir Motorline.cc ja nicht übernommen, weil wir Mäzene sind, sondern weil wir damit Geld verdienen wollen und letztlich auch müssen, andernfalls hat sie keine Zukunft.

Der Rallye-Channel ist dabei einer von mehreren und auch wenn manche Teams, Veranstalter und Presseleute meinen, es würde sich die Welt nur um sie drehen, so muss ich sie doch enttäuschen. Ich will jetzt nicht alles wiederholen, was Noir ohnedies schon gesagt hat, aber es ist immer wieder erschütternd, mit welcher Einstellung hier von einigen gearbeitet wird. Bringt Noir eine Story, die nicht jedem schmeckt, ist er der Verräter von Motorline. Und bringen wir einmal einen Pressebericht nicht ? vielleicht nicht einmal in böser Absicht ? sind sich manche nicht zu schade uns anzurufen und ihren Ärger darüber zum Ausdruck zu bringen, was wir uns denn einbilden, den Bericht nicht zu bringen... Wenn es aber darum geht, kleines Geld in die Hand zu nehmen, um Motorline zu unterstützen und die Berichterstattung zu stärken, dann sind die allermeisten ganz schnell weg, mit ein paar wenigen löblichen Ausnahmen, bei denen ich mich ganz ausdrücklich bedanken möchte!

Zu den Live-Videos der Blaufränkischland-Rallye: Über die Qualität brauchen wir gar nicht zu diskutieren, alle Beteiligten wissen, dass das viel besser geht. Und bevor wir so etwas noch einmal machen, haben wir lieber kein Live-Video. Andererseits kosten vernünftige Live-Videos Geld. Es braucht Equipment und es braucht Manpower. Und da drehen wir uns leider im Kreis, siehe oben. Motorline.cc ist keine Hobbyplattform, wir können Projekte nur umsetzen, wenn sie auch finanzierbar sind. Hätten wir das mit dem Video bleiben lassen sollen? Vielleicht. Aber es zeigt auch, mit welchem Einsatz Noir hier ans Werk geht, obwohl er von den paar Artikeln, die er für uns schreibt, bei weitem nicht leben kann. Aber er will die Fans da draußen informieren, mit Storys, mit Videos, mit Audiobeiträgen. Wird es ihm honoriert? Wenn nicht geschimpft wird, ist es schon das größte Lob. Und wenn er was Kritisches recherchiert? Dann ist er der Watschenmann. Und wenn was schiefgeht? Frage nicht...

Um nicht missverstanden zu werden, ich will hier nicht jammern, niemand hat uns gezwungen, Motorline.cc zu übernehmen. Wir hätten auch zusehen können, wie der Stecker gezogen wird. Aber das wäre traurig gewesen, auch und ganz speziell für den Rallye-Channel. Denn nach wie vor trau ich mir zu sagen, dass diese Seite eine der wichtigsten Anlaufstellen für den Rallyesport in Österreich ist. Und auf die Veröffentlichung von Presseaussendungen legen Teams und Veranstalter ja offenbar großen Wert. Wenn es darum geht, ein klitzekleines Stück vom Kuchen abzugeben, dann stellt man uns als dreist oder gar geldgierig hin. Ein Spiegel würde manchmal helfen ...

Lg, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
einUser



Anmeldedatum: 04.02.2021
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 18. März 2021, 21:46h    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Stefan,

wahre Worte ... mir hat einmal ein sehr bekannter österreichischer Rallyefahrer erzählt, wie das so in manch anderen Ländern abläuft. Da wird zumindest einmal ein Viertel des Budgets welches dem Team zur Verfügung steht, sofort für Promotion etc zur Seite gelegt. Handelt es sich um große Summen, kommt auch die Einladung von VIP Gästen etc ins Spiel. Bei kleineren Teams, und ich bezeichne die heimischen Rallyefahrer jetzt eher als "klein", dann wird dies für Pressearbeit etc eingesetzt. Nun, ich habe noch nie für einen Fahrer oder ein Team Pressearbeit geleistet, weiß jedoch - da ich viele Menschen im Laufe der vielen Jahre teils recht gut kennengelernt habe - dass diese Arbeit, schreiben der Vor- und Nachberichte, in Auftrag gegebenes Fotomaterial etc locker im vierstelligen Bereich anzusiedeln ist. Pro Rallye versteht sich. Gibt natürlich auch günstigere Presseleute, je nachdem wie vernetzt derjenige ist. So weit so gut, ist ja auch für diese Leute ein Geschäft das durchaus honoriert werden darf und auch soll.

Ich kenne aber auch eine andere Seite, und zwar jene, dass zwar beim Ausüben des Sports kaum Einschränkungen gemacht werden, darüber hinaus aber jeder Cent drei mal umgedreht wird, und das betrifft dann eben die weiteren Zahnräder die es benötigt um effektiv gute Promotion abliefern zu können. Da seid wohl auch ihr - motorline - gemeint, ein Medium das ja "da" ist, also warum soll das was kosten. Ich denke auch dass ein Umdenken stattfinden muss, denn immerhin gehen die Teams mit den veröffentlichten Aussendungen schlussendlich auch zu ihren Geldgebern und zeigen her, was denn nicht alles getan wurde um diesen finanziellen Einsatz zu rechtfertigen. Nachdem ich die meisten PA der österreichischen Szene selbst schon Stunden bevor sie auf motorline veröffentlicht werden (können) auf meinem E-Mail Server finde, kann ich (falls es mich überhaupt interessiert) auch feststellen wo es Probleme gibt oder gegeben haben könnte.

Es ist dies ein Rädchen an dem gedreht werden muss. Motorline IST definitiv die erste und einzige Anlaufstelle, welche dem Rallyesport in Österreich um sehr zeitnah berichten zu können, zur Verfügung steht. Und das sollte man auch nicht unterschätzen. Ich erinnere mich gerne noch an die Zeit zurück, wo die Pressemappen von Rallyeteams im Pressezentrum aufgelegen sind. Zur freien Entnahme für die Journalisten. Meist von großen Teams, aber besonders interessiert haben mich, wenn mal kleine unbekannte Teams ihre mit viel Liebe zusammengestellten Mappen, manchmal mit s/w Fotos, hinterlegt haben. DIE habe ich dann auch besonders beachtet, da man ja Informationen bekommen hatte die meist auch verwertbar waren.

Soweit dies, und an Noir, bloß nicht großartig verändern, immerhin musste ich stets herzlich lachen, wenn du einen Fahrer von dem du nur den Anfangsbuchstaben des Vornamen am Auto gelesen hast, ihm den dir gängigsten Namen verpasst hast. Und der Fahrer dich dann dezent korrigiert hat. Also ich finde DAS wesentlich kurzweiliger.

Schönen Abend!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JWRC2020



Anmeldedatum: 26.06.2018
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 19. März 2021, 19:40h    Titel: Antworten mit Zitat

Stefan Schmudermaier hat Folgendes geschrieben:

Lg, Stefan


Danke an euch alle von Motorline!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 20. März 2021, 8:56h    Titel: Good news are good news Antworten mit Zitat

JWRC2020 hat Folgendes geschrieben:
Danke an euch alle von Motorline!


Das Lob ist berechtigt, wie ich finde.

Besonders findige Geister könnten meine Einstellung anders interpretieren, wenn sie meine nachfolgenden Ausführungen lesen. Aber wie sage ich immer: Vorbeugen ist besser als heulen. Very Happy

einUser hat Folgendes geschrieben:
@Pressebetreuer
Generell was Teameigene Presseaussendungen betrifft, in der Kürze liegt die Würze. Dies an alle die sich angesprochen fühlen.


Ungeachtet dessen, ob ich mich hier angesprochen fühle oder nicht, habe ich dazu eine ganz klare Auffassung. Für mich ist die Qualität des Inhalts und die Art seiner Aufbereitung das Entscheidende. Und nicht, ob der Text lang oder kurz ist.

Man versucht eh immer, das Geschriebene möglichst kompakt zu halten. Also ich zumindest. Aber es gibt einfach Informationen, die kann man aufgrund ihrer Relevanz nicht weglassen. Und zusätzlich gibt es solche, die lockern das Ganze etwas auf, sorgen für Spannung, vielleicht auch ein wenig Heiterkeit. Im Sinne der Attraktivität des Textes und des Eindruckes, den er beim Leser hinterläßt, verzichtet man auf die halt auch nicht.

Alles in Allem, ist mir neben der Vermittlung von bloßen trockenen Fakten auch der Stil wichtig. Wie auch der passende Fluß. Daß sich eine Formulierung harmonisch und logisch in die andere fügt. Und ich denke, das wissen nicht nur die Sportler zu schätzen, für die ich Presseinfos schreibe.

einUser hat Folgendes geschrieben:
@NOIR
Warum versuchst du (motorline) nicht mit den Teams einen Deal einzugehen. Sagen wir mal 1000 Euro pro Kalenderjahr, und die PA`s werden bei euch zeitnah eingestellt. Dieses Budget muss JEDES Team das Öffentlichkeitsarbeit haben will, vorab einkalkulieren. Vorberichte, Nachberichte, Fotos einstellen, da kommt schon ein bisserl Arbeit zusammen für motorline über die Saison. Ansonst, 150 Euro pro Rallye. Es MUSS doch jedem klar sein dass es nicht selbstverständlich ist, eine Plattform zur Verfügung zu haben wo man sich präsentieren kann. Aber noir, ich kenne die Szene nur allzu gut, glaube mir, das braucht Überzeugungsarbeit bis es verstanden wird dass es nur so funktionieren kann.


Das mit der "Überzeugungsarbeit" und "verstanden werden", wie Manches funktioniert, das kenne ich. Ist irgendwie wie Sisyphusarbeit.

Was den konkreten Fall hier betrifft: Ich würde das gründlich überlegen. Nicht, daß ich Motorline keine zusätzliche Einnahmequelle gönnen würde. Aber hier würde sich wohl ein Lenkungseffekt ergeben, in die Richtung nämlich, daß gerade besonders zahlungskräftige Teams, die meist auch diejenigen sind, die eh schon einen vergleichsweise großen Medienrummel und eine große Bekanntheit genießen, verstärkt auf Motorline präsent wären. Und die kleinen Teams, die nicht so bekannt sind, auch wenn sie angesichts ihres Materials teilweise Glanzleistungen bringen, würden auch darauf verzichten müssen (mehr oder weniger), auf Motorline publiziert zu werden. Also gleichsam eine Umschichtung der Medienpräsenz von Arm zu Reich. Ob das der Sinn der Sache ist...?

Ein anderes Szenario wäre, daß die Top-Teams auf eine Publikation auf Motorline (diesen vergleichsweisen Tropfen auf den heißen Stein) verzichten würden. Die Kleineren sowieso. Damit wäre auch Niemandem geholfen.

Noch ein anderer Effekt wäre möglich: Motorline könnte gegenüber anderen (Online-)Medien, auf denen mehr von den einschlägigen Presseinfos veröffentlicht werden, ins Hintertreffen gelangen. Es sei denn, die wenden auch das gleiche System an und verlangen ebenfalls Geld für die Veröffentlichung von Team-Infos. Das wäre ja überhaupt Wahnsinn.

Ich denke, da sollte man sich etwas Besseres einfallen lassen. Wie wär's mit Pönalisierungen für Meeting-Point-User, die besonders oft durch Provokationen auffallen? Rolling Eyes Wink

Ungeachtet dessen: Es sollte sich schon ein vernünftiger Weg finden lassen, ein Medium, das ein so populäres Segment wie den Motor- und Rallyesport beackert, so hinzutrimmen, daß es Früchte abwirft und kein Verlustbringer ist. Daß es bei einer großen Zahl von Lesern und damit in weiterer Folge bei ausreichend Werbepartnern gefragt ist. Und es ist ja nicht so, daß immer nur Motorsportler von der Veröffentlichung ihrer Publikationen in Medien profitieren. Auch das Medium kann und soll davon profitieren. Wenn es daneben auch noch eigene Artikel-Produktionen zu interessanten Themen, Hintergrundstories und ähnliches gibt, die nur in diesem Medium produziert werden - in nicht zu geringer Zahl. Solche Arbeiten wie "Differenzierte Verordnungen sollten möglich sein..." erzeugen Aufmerksamkeit und tragen zu einer treuen Leserschaft bei. Überhaupt ist Alles gut, was Neugierde und Begeisterung für den Sport und für das Medium weckt. Da kann man sich durchaus ein wenig "spielen", und das sollte so konsequent wie möglich ausgenützt werden. Vielleicht auch teilweise ein bißchen eine Geldfrage, aber die Optimierung eines Produktes macht sich im Endeffekt immer bezahlt, im Prinzip.

Chancen sind sicher da, aber man sollte dafür möglichst offen sein. Gilt im Übrigen auch für den ganzen österreichischen Rallyesport insgesamt. Nicht nur für den Teilbereich Medien.
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schlauzi



Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 677

BeitragVerfasst am: 20. März 2021, 11:12h    Titel: Re: Good news are good news Antworten mit Zitat

Lange habe ich nur gelesen und mich insbesondere an den Berichten Herrn Kleins erfreut. Nicht nur sportlich, sondern auch gesellschaftspolitisch (Handkuss Stohl - Indira Ghandi)

Aber das, das ist wirklich als Zitat unschlagbar:

Andi Lugauer hat Folgendes geschrieben:


Man versucht eh immer, das Geschriebene möglichst kompakt zu halten. Also ich zumindest.



Wahnsinn!!! Das BESTE was ich seit langem gelesen habe.

Ich kann das gar nicht kommentieren, weil ich mich vor Lachen nicht mehr erfangen kann.
_________________
Mens rasa in corpore rasanto (schlauzi)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Noir Trawniczek



Anmeldedatum: 20.04.2020
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 20. März 2021, 11:20h    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank an @JWRC2020, @einUser und ich find es voll gut, dass sich @Stefan zu Wort gemeldet hat und will hier nicht zu romantisieren beginnen aber sagen wir so: Ich wünsche jedem Menschen in diesem Universum Vorgesetzte wie ihn...

Lieber @Andi,
den gut gemeinten Vorschlag von @einUser sehe ich, siehe oben, wie du. Man würde hier vom eigentlichen Sinn eines echten Mediums weggehen und es ist eine gute Tradition auf motorline.cc, dass zumindest im Rallye-Bereich jede einlangende Presseaussendung reingestellt wird - das ist ja auch guter Content, es gibt Fahrer wie zb Luca Waldherr (und viele mehr), der das dann auch kräftig teilt auf sozialen Medien und der dort unheimlich viele Fans hat. DAS (teilen) ist zb eine gute Möglichkeit, dem Medium seines Vertrauens zu helfen, und das hilft ja zugleich auch einem selbst.

Dass man in der Aussendung platzierte Werbung neutralisiert, den Grund dafür hab ich schon erklärt - gibt auch Rallyes mit Hauptsponsor, da ist es genau gleich: Wenn wir da bei allen Berichten zu der Rallye die zb FirmaXYZ-Rallye nennen würden, würde es wenig Chancen geben, FirmaXYZ als Werbepartner zu gewinnen - weil wenn diese Rallye durchgehend bei allen Voraus- und Nachberichten so genannt wird, wozu soll diese Firma auch nur 1 Gedanken an 1 Kooperation verschwenden, auch hier ist es so, dass ein mittlerer dreistelliger Betrag quasi die Schleusen zur Sponsorennennung öffnet. Dass man, wenn man ausschließlich von Werbung lebt, nicht gratis Firmen bewirbt, sollte eigentlich verständlich, nachvollziehbar sein - aber auch hier gabs schon empörte Anrufe von Veranstaltern nach dem Motto: ?Ich hab FirmaXYZ als Namensgeber gefunden und ihr schreibt immer noch RegionXXX-Rallye? Eine Frechheit!? Hier fehlt einfach das Hineinversetzen in die Position des anderen. Umgekehrt wäre es ein Leichtes, wenn ich 1 Partner habe, ihm zu sagen: ?Wenn du diesen kleinen Betrag dazulegst, nennt dich das größte Medium in unserem Sport durchgehend?.? Das lief übrigens früher mit Tageszeitungen nicht sehr viel anders. Da hat eine Firma oder sogar ein Importeur, der im Rallyesport aktiv war, ein paar Inserate genommen und dazugesagt: ?Abr bitte schauts auf unser Rallyeteam!?

Es ist noch nicht soooo lange her, dass mir jemand aus der PR-Abteilung eines riesigen Sponsors sagte: ?Für mich ist ein kleines Kastl ohne Bild im Bezirksblatt mehr wert als eine umfassende Reportage auf motorline.cc.? Diese Zeit ist natürlich längst vorbei - das Internet ist DAS Medium - doch weil das Internet bzw dessen Content immer schon gratis war, scheinen manche zu denken, es sei nichts wert. Nur wenns um Zahlen und Fakten geht, ist das Internet ganz vorn dabei - denn was hab ich von Auflagezahlen im Print, wenn ich nicht weiß, wer eigentlich den von mir darin platzierten Content angesehen hat? Es solll auch schon Videos im Internetz geben, die mehr Zuschauer erreicht haben als zb ein Beitrag auf ORF Sport plus. So was soll vorkommen. So komisch das klingt, aber wir entdecken schön langsam dieses Internetz und darin kann man ja auch Hoffnung schöpfen for the future Smile

Wie langsam die Mühlen in der Wirklichkeit mahlen hat der von mir sehr geschätzte Schriftsteller und Ex-Anwalt Ferdinand von Schierach zum Ausdruck gebracht. Zumindest in Deutschland, das ja auch als modernes Land gilt, wird bei Mord/Totschlag immer noch unterschieden, ob dieser Face to Face oder von hinten bzw. mit Gift vorgenommen wurde. Weshalb Frauen, die ihre Männer eher vergiften, viel öfter Mord ausfassen, während also Männner die ihre Liebste von Angesicht zu Angesicht erschlagen, mit Totschlag rechnen können. Das ist dermaßen archaisch als wären wir Neandertaler. Aber ich möchte natürlich mit etwas Positivem schließen: Es gibt noch genügend Modernisierungsluft nach oben Smile

Keep racing
Noir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter Klein



Anmeldedatum: 14.01.2020
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 21. März 2021, 11:05h    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Noir Trawniczek"]
Lieber @Andi,

Es ist noch nicht soooo lange her, dass mir jemand aus der PR-Abteilung eines riesigen Sponsors sagte: ?Für mich ist ein kleines Kastl ohne Bild im Bezirksblatt mehr wert als eine umfassende Reportage auf motorline.cc.?

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lieber Michael, dieser Mann zählt sicher nicht zu den Klügsten! Wie der Rückgang von Zeitungsabonennten ( bei manchen Blättern schon dramatisch hoch ) beweist, informieren sich immer mehr Menschen im Internet ! Noch vor gut 20 Jahren verkaufte die Kronenzeitung täglich rund eine Million Exemplare,- heute sind es nur noch etwa 720.000 ! Schon vor rund 40 Jahren erklärte der damalige Sport-Hauptabteilungsleiter Teddy Podgorski in einer Redaktionssitzung die Wichtigkeit und steigende Beliebtheit des Internets. Teddy war immer ein Mann mit Visionen und sensationellem Weitblick. Für jene PR-Menschen die es vielleicht noch immer nicht wissen: das Internet gibt es seit bald 50 Jahren ....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de