www.motorline.cc Foren-Übersicht www.motorline.cc
Die Motorwelt im Internet
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

" Safarirallye " 2021

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Peter Klein



Anmeldedatum: 14.01.2020
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 26. Juni 2021, 11:19h    Titel: " Safarirallye " 2021 Antworten mit Zitat

Hurra, Ogier kommt deutlich näher. Heute wurden schon 66 km gefahren,- jetzt ist aber eine dreistündige Mittagspause angesetzt. Ein wenig futtern, massieren, ein Nickerchen machen im gekühlten Wohnmobil und dann die mörderischen Strapazen von weiteren 66 km. Und um nicht immer Rudi Stohl zu zitieren,- Raimund Baumschlager fuhr vor 23 Jahren bei der Safari die sechsfache Strecke TÄGLICH ! Damals wurde er Sechster und ich vermute mal, beim Studium der heurigen " Safari " lacht er in Rosenau am Hengstpass noch am Montagmorgen .....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
einUser



Anmeldedatum: 04.02.2021
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 26. Juni 2021, 12:30h    Titel: Antworten mit Zitat

@PeterKlein

Genau soetwas - oder ähnliches - habe ich mir auch gedacht. Auch Sie werden über die Konserven-Safari wohl noch länger schmunzeln. Ich habe mich über die diesjährige Safari kaum vorab informiert, aber als ich die ersten Bewegtbilder heute Vormittag von der gestrigen Etappe gesehen habe, war ich froh, nicht wieder 8,99 Euro für den WRC Livestream ausgegeben zu haben. Für diese Rallye. Denn wenn man es nicht weiß, könnte man auch glauben es wäre irgendeine andere Schotter Rallye in Europa. Ich war natürlich nie bei der "alten" Safari, aber die ORF Beiträge von früher, lieber Herr Klein, sind mir noch sehr deutlich in Erinnerung, und DAS ist auch der Unterschied vom Rallyesport der Zeit vor der Jahrtausendwende, zu heute. Aber, die jungen und auch nicht mehr ganz so jungen Fans kennen es nicht anders und das ist auch nicht negativ gemeint.

Ein kurzes Wort noch zur Schneebergland (ja genau, ich vermeide die neue Schreibweise wie auch immer die Rallye heuer geheißen hat), ich habe keine Ahnung WARUM man bei einer derart harten Schotterrallye überhaupt einen RUNDkurs geplant hatte. Das Einzige übrigens, das man Herrn Grössing vorhalten könnte. Ich bin und war auch nie ein Freund von Rundkursen, wiewohl jener in Pinggau durchaus Charakter hatte, zumindest gäbe es die spektakuläre Ortsdurchfahrt sonst nicht, und sowas sucht man heute sowieso fast vergeblich. Wer hat eigentlich in Österreich mit Rundkursen begonnen? Wenn mich nicht alles täuscht war es in Hall, abgesehen von der einen oder anderen Micky Maus Showprüfung.

Und ein weiterer Gedanke: Warum sollte es bei Absage von 1 oder 2 Prüfungen wie im Schneebergland keine Punkte geben? Schon klar, die SP Kilometer wären nicht erreicht, aber gab es in den Jahren wo aus leider anderen Gründen die Rallye nicht bis zum Ende gefahren wurde, denn auch keine Punkte? In meiner Erinnerung gab es diese Punkte. Und wenn das Reglement so ausgelegt wurde (wie es 1998 oder 2000 offensichtlich nicht war), dann ist die AMF gefordert dies zu ändern. Dann gäbe es den ganzen Quatsch wie er derzeit versucht wird dies zum Umgehen (gleiche Zeit für HN und SW mit volle Punkte für beide ... tststs) auch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
einUser



Anmeldedatum: 04.02.2021
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 26. Juni 2021, 12:30h    Titel: Antworten mit Zitat

doppelt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1624

BeitragVerfasst am: 26. Juni 2021, 12:48h    Titel: Antworten mit Zitat

einUser hat Folgendes geschrieben:
Wer hat eigentlich in Österreich mit Rundkursen begonnen?


Sandgrube Reiterer/1994? Cool - REMUS Wr. Neustadt-Rallye, falls sich an diese Einmal-Aktion noch Jemand erinnern kann (war ein wenig mißglückt auch damals).

Hollenbach und auch die von Dir angesprochene Pinggau-Prüfung müßten noch vor Hall gekommen sein; auch ersteres in Rundkurs-Form.

Zur Safari-Rallye: Über die Sinnhaftigkeit verschiedener Sachen läßt sich immer wieder streiten. Daß es auch in einer gegenüber früher stark reduzierten Form offensichtlich nicht gut ins Konzept des heutigen Rallyesports paßt, kann man aufgrund des Rennverlaufs deutlich erkennen. Ist jetzt die Charakteristik der (heutigen) Safari-Rallye falsch - oder das heutige Profi-Rallye-Konzept? Oder Beides?

Könnte man endlos lange darüber quatschen. Ihr kennt viele meiner Sichtweisen, es ist nicht nötig, Wasser ins Meer zu leeren...denke ich.
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1624

BeitragVerfasst am: 26. Juni 2021, 12:54h    Titel: Antworten mit Zitat

Andi Lugauer hat Folgendes geschrieben:
Sandgrube Reiterer/1994? Cool - REMUS Wr. Neustadt-Rallye, falls sich an diese Einmal-Aktion noch Jemand erinnern kann (war ein wenig mißglückt auch damals).


Ach ja...3-Städte-Rallye 1993, österreichischer Teil: Da war auch was. Very Happy
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter Klein



Anmeldedatum: 14.01.2020
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 26. Juni 2021, 15:49h    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="einUser"]@PeterKlein Auf den Punkt gebracht,- so ist es !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
einUser



Anmeldedatum: 04.02.2021
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 26. Juni 2021, 23:45h    Titel: Antworten mit Zitat

Andi Lugauer hat Folgendes geschrieben:
einUser hat Folgendes geschrieben:
Wer hat eigentlich in Österreich mit Rundkursen begonnen?


Sandgrube Reiterer/1994? Cool - REMUS Wr. Neustadt-Rallye, falls sich an diese Einmal-Aktion noch Jemand erinnern kann (war ein wenig mißglückt auch damals).

Hollenbach und auch die von Dir angesprochene Pinggau-Prüfung müßten noch vor Hall gekommen sein; auch ersteres in Rundkurs-Form.


Lieber Andi,

genau, Remus Rallye 94, da war ich aber nicht dabei. Muss das mal raussuchen, die Reiterers waren eine befreundete Familie meiner Schwiegereltern Smile
Bin mir nicht sicher ob es 1990 oder 91 bei der Frühlings Rallye am Ö-Ring schon ein Rundkurs war, sicher jedoch ab 1992. Vielleicht erinnert sich ja noch wer besser als ich.

Zur Safari nochmals, Tag 2, schon verrückt dass sich Ott Tänak im Regen (huch) über eine beschlagene Scheibe beklagt ... Waldegaard und Co würden sich im Grab umdrehen vor Lachen. Aber egal, so ist der Lauf der Zeit, ich habe diese elendslangen Erholpausen auch in Österreich bereits kritisiert, wobei ich natürlich weiß warum das so ist. Zumindest in Österreich. Damit die Zeitnahme Teams von den Vormittags- zu den Nachmittagsprüfungen wechseln können. Um Geld zu sparen.

Schönen Sonntag!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1624

BeitragVerfasst am: 1. Juli 2021, 22:14h    Titel: Antworten mit Zitat

einUser hat Folgendes geschrieben:
Lieber Andi,

genau, Remus Rallye 94, da war ich aber nicht dabei. Muss das mal raussuchen, die Reiterers waren eine befreundete Familie meiner Schwiegereltern Smile


Na schau... Very Happy

Irgendein Bezugspunkt findet sich immer wieder.

Auch das macht Rallye so interessant und liebenswürdig.

einUser hat Folgendes geschrieben:
Bin mir nicht sicher ob es 1990 oder 91 bei der Frühlings Rallye am Ö-Ring schon ein Rundkurs war, sicher jedoch ab 1992. Vielleicht erinnert sich ja noch wer besser als ich.


Ich in dem Fall nicht. Zu dieser Zeit war noch die Semperit-Rallye mein einziges Rallye-Live-Erlebnis.

Hat dann aber nicht mehr allzu lang gedauert, bis sich das geändert hat.

Es ist nicht nur pro forma, daß ich mich jetzt auch über die Safari-Rallye äußere. Oder besser gesagt: Über die Hyundai-Werkswagen und deren Achillesferse. Denn das ist wirklich ein Desaster.

Wie oft habe ich mir schon gedacht: Der Neuville hat fürchterlich viel Pech, nicht zu packen. Einer der Wenigen, der dem Ogier ein wenig Paroli bieten könnte. Der nützt das dann prompt aus. Abgebrüht genug ist er.

Aber ich muß schon sagen, daß mir die Häufigkeit, mit der in der letzten Zeit bei den Hyundai-WRC's die hinteren Aufhängungen brechen, sehr zu denken gibt. Daß man es in der heutigen Zeit nicht schafft, hier Bauteile zu produzieren, die das besser aushalten, ist für mich unbegreiflich. Gerade unter den jetzigen Voraussetzungen, wo die Rallyes eh schon um sehr viel kürzer und meist auch weniger brutal sind als früher, und zwar auch in den entlegendsten Gegenden in Afrika, sollte so etwas nicht notwendig sein. Oder baut man da noch extra filigran, und spekuliert damit, daß man damit Wettbewerbsvorteile herausschindet (vgl. Colin Chapman/Jim Clark- und Jochen Rindt-Ära)?

Ihr merkt schon: Mir geht es auch um die Sicherheit.

Vielleicht scheitert die Optimierung ja auch am Homologationstechnischen, aber gerade bei den World Rally Cars mit ihrem Prototypen-Charakter sollte man da genügend Handlungsmöglichkeiten haben.

Wo immer der Hund begraben ist, es sollten die Konsequenzen gezogen werden. Dringlich genug ist die Sache.

einUser hat Folgendes geschrieben:
Waldegaard und Co würden sich im Grab umdrehen vor Lachen.


In dem Fall wohl auch Ove Andersson, Erich Waxenberger und die führende alte Opel-Garde.

Es wurde so viel über Mercedes und vor Allem Opel gelacht. Sind ein paar mal heftig technisch gescheitert, durchaus. Aber relativ betrachtet (viel kürzere Strecken und dergleichen in der heutigen Zeit), ist das gar nichts im Vergleich zu dem, was bei Hyundai schiefgegangen ist.
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de