www.motorline.cc Foren-Übersicht www.motorline.cc
Die Motorwelt im Internet
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Covid19-Konzept endlich !!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ranga



Anmeldedatum: 19.05.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 15. August 2020, 18:24h    Titel: Covid19-Konzept endlich !! Antworten mit Zitat

Hurra endlich ein Covid-19 Konzept von den Experten der AMF !

Und warum ist diesen AMF-Experten (der Chef ist immerhin Mediziner), Herr Fehlmann steht ja "laufend in Kontakt....." das Ganze nicht 4 Monate früher eingefallen ?. Die Fußballer haben's uns vorgezeigt wie's geht, die Beamten (die aber keine sind, aber sie gebärden sich so) der AMF haben's vergeigt.

Ein Trauerspiel und nicht erst seit Covid 19!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ranga



Anmeldedatum: 19.05.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 15. August 2020, 18:46h    Titel: Nachtrag zu meiner Kritik Antworten mit Zitat

Ich hab mir jetzt das "Konzept" durchgelesen. Banalitäten so weit das Auge reicht.
Wenn es dieser niedergeschriebenen banalen Weisheiten bedarf, um eine Rallye bei den Behörden genehmigt zu bekommen (oder zumindest eine Chance darauf zu haben), warum sind diese Binsenweisheiten der österreichischen Motosportbehörde nicht schon viel früher eingefallen ?

Ist euch übrigens aufgefallen, das einzige Foto im Konzept stellt denn Präsidenten dar !

Ich hätte übrigens für den Herrn Generalsekretär eine Aufgabe:
Er sollte einmal klären, wie das ist mit den Versicherungsprämien, die von Lizenznehmern eingezahlt wurden, aber es gab schlicht und einfach keine Gegenstände die zu versichern waren, weil es keine Veranstaltungen gab !

Vielleicht helfen ihm bei der Klärung seine Kontakte (er steht ja mit Gott und der >Welt ständig in Kontakt...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GP Racing



Anmeldedatum: 13.09.2010
Beiträge: 727

BeitragVerfasst am: 15. August 2020, 19:59h    Titel: Antworten mit Zitat

In meiner Funktion als ARC Fahrersprecher war ich bei der letzten Rallyekommissionssitzung ebenfalls dabei!

Einer meiner eingebrachten Tagesordnungspunkte, war das Thema Jahreslizenzen!

Der Punkt wurde in der geraumer Zeit später ausgesendeten Pressemitteilung (noch) nicht erwähnt!

Ich ersuchte daher schriftlich bei dem Vorsitzenden DI Wilhelm Singer und Generalsekretär der AMF Herrn Michael Fehlmann unten stehende Ergänzung an die eingeschriebenen ARC Teilnehmer übermitteln zu dürfen:

Ergänzung für Aussendung des ARC Fahrersprecher:

Bezüglich bezahlter Jahreslizenzen und einhergehender Gutschriften oder Rückerstattungen, kann zum momentanen Zeitpunkt noch keine Auskunft gegeben werden.

"Diesbezügliche eventuell weitere Vorgehensweisen hängen nicht zuletzt auch davon ab ob heuer noch Rallyeveranstaltungen durchgeführt werden können", meint dazu Generalsekretär Michael Fehlmann.


Mit freundlichen Grüßen,
Georg Gschwandner
ARC Fahrersprecher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FAK



Anmeldedatum: 08.10.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 15. August 2020, 23:20h    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag!
Vorweg - es liegt selbstverständlich im Blickwinkel des jeweiligen Betrachters....und meiner ist folgender: Spätestens seit dem letzten motorline.cc Video Talk, wo Hr. Brodil in seiner beruflichen Funktion , mittels ÖFB Covid 19 Konzept, den mitwirkenden Herrschaften des Talk's eh schon eine "Rutsche" gelegt hat, wartet man auf die Erstellung eines für Rallyes geeigneten Konvoluts.
Egal wie nun dieses Konzept aussieht und wie es von der Regierung angenommen wird.... Eines hat die ganze Geschichte rund um Corona gezeigt... Vielleicht sollten manche Herren, die bisher als unverzichtbar in Sachen Rallyesport gegolten haben, genau diese Situation (Corona und die dazugehörigen Probleme...) nutzen und stillschweigend ihren Rücktritt /Abgang durchführen...dann braucht man sich auch nicht mehr der Peinlichkeit des Sagers "a Mastatitl in der ARC is a Abfallprodukt und interessiert eh kan..." stellen...
Die "jungen" Veranstalter agieren mittlerweilen professioneller und glaubwürdiger....!
Aber wie gesagt - liegt immer im Blickwinkel des Betrachters...
MfG Karl Faist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helmut



Anmeldedatum: 14.11.2010
Beiträge: 273

BeitragVerfasst am: 16. August 2020, 9:02h    Titel: Blick und Hörwinkel!? Antworten mit Zitat

Lieber Karl, endlich mal ein Lob für die "jungen" Veranstalter die sind leider sehr dünn gesät und brauchen gerade jetzt jede nur erdenkliche Unterstützung....

Zur eigentlichen Aussage von dir würde ich mir wünschen das du deinen Blickwinkel nochmal auf die gesamte Aussage richtest und den Zusammenhang des Ganzen betrachtest. Zwecks Blick und Hörwinkel.

Es ging in diesem Zusammenhang um 50 Euro Einschreibegebühr in eine Clubmeisterschaft um günstige Nenngelder zu ermöglichen, also um günstiges Rallyefahren. Da entstehen dann schon gewisse Abfallprodukte, also Nebeneffekte. Was "echte" Meistertitel kosten und was die dann wert sind ist denk ich mal auch dir bekannt. Diese Aussage war in erster Linie zweck Klarstellung der Wertigkeiten an den AMF Vertreter in diesem Gespräch adressiert von dem ich kurz davor eine Rechnung über 1490.- Euro für die Eintragung der ARC 2020 als AMF Serie erhalten habe.

LG
Helmut Schöpf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GP Racing



Anmeldedatum: 13.09.2010
Beiträge: 727

BeitragVerfasst am: 16. August 2020, 9:33h    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Karl!

Wir jungen Veranstalter hätten aber ohne das know how und auch der zumindest im Fall des MCL 68 im Rahmen der Blaufränkischland Rallye logistischen und administrativen Unterstützung "Alteingesessener" nie und nimmer sich getraut eine Rallye zu veranstalten!

Das Credo des "Zusammen in und für die ARC" war hier auf allen Seiten schlagend für den Erfolg!

Tatsächlich habe ich mich auch in meiner Funktion des ARC Fahrersprecher und als Gast bei diversen Rallyeclubs und Rallyestammtischen davon überzeugen können, bzw. bin ich überzeugt worden, dass 98% der Teilnehmer an einem ARC Lauf nur rein als Spaß an der Freude teilnehmen und ihnen die Jahresendabrechnung relativ egal ist!

Das ist auch dadurch belegbar, dass rund 85% der Teilnehmer nicht mehr als drei ARC Veranstaltungen im Jahr bestreiten!

Freilich man freut sich über ein "Häferl" am Ende des Tages, aber primär geht es den Teilnehmern darum, die Möglichkeit zu bekommen ihr Hobby MÖGLICHST günstig ausüben zu können!

Ich bleibe dabei, nur wenn "Jung" nicht zu überheblich ist um Hilfe zu bitten und "Alt" nicht zu neidig oder herablassend ist Hilfe anzubieten hat der Rallyesport auf Amateurbasis bzw als Hobby in Österreich eine reale Überlebenschance!
Mit freundlichen Grüßen,
Georg Gschwandner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1562

BeitragVerfasst am: 16. August 2020, 15:48h    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß, ich wollte mich in dieser Rubrik nicht äußern. Aber dann kam doch die Sprache auf etwas, was mir - sagen wir mal so - nicht ganz egal ist.

FAK hat Folgendes geschrieben:
Egal wie nun dieses Konzept aussieht und wie es von der Regierung angenommen wird.... Eines hat die ganze Geschichte rund um Corona gezeigt... Vielleicht sollten manche Herren, die bisher als unverzichtbar in Sachen Rallyesport gegolten haben, genau diese Situation (Corona und die dazugehörigen Probleme...) nutzen und stillschweigend ihren Rücktritt /Abgang durchführen...dann braucht man sich auch nicht mehr der Peinlichkeit des Sagers "a Mastatitl in der ARC is a Abfallprodukt und interessiert eh kan..." stellen...


Es ist in der Tat so, daß gar einige Personen, die über die ARC gelästert haben, ihren Rücktritt als Veranstalter vollzogen haben, und das schon vor längerer Zeit. Ob freiwillig oder unfreiwillig, das sei dahingestellt.

Von den besagten Personen wurde oft so geredet, als würde die ARC der ÖRM Starter wegnehmen, und derlei ähnliches. Dabei waren die Starterfelder in der ÖRM nicht signifikant höher, als es die ARC als eigenständige Liga noch nicht gab. Unter bestimmten Umständen kann die ÖRM von der ARC sogar profitieren. Wenn das nicht sogar bereits passiert ist.

Es ist klar, daß die ARC schwerpunktmäßig eher die Fahrer anspricht, die just for fun aktiv sind und bei denen es hauptsächlich darum geht, möglichst kostengünstig Rallyesport betreiben zu können, während die ÖRM eher für die Sportler ideal ist oder scheint, die höher hinaus wollen (wobei die Rechnung eh in den meisten Fällen nicht aufgeht; siehe die vielen gescheiterten Talente). Dazu kommen da wir dort noch sehr viele Gelegenheitsfahrer, die einfach deswegen starten, weil sie einen Bezug zu bestimmten Rallyes haben (wird wahrscheinlich sogar der größere Teil sein).

Allerdings ist es auch so, daß die meisten Neueinsteiger, auch viele sehr talentierte, vor Allem in ihrer Anfangsphase nicht die großen Geldmittel zur Verfügung haben. Für die ist die ARC als erste Gelegenheit, um sich sportlich zu messen und Erfahrungen zu sammeln, sicher die idealere Wahl. Und da ist es auch gut, daß es Punkte für eine Jahreswertung gibt. Auch wenn das abschätzig als "Abfallprodukt" bezeichnet wird.

Einem Simon oder Julian Wagner hat dieses Abfallprodukt möglicherweise sehr viel geholfen! Very Happy

Wie dem auch sei: Ich wünsche mir vor Allem für die Veranstalter, aber auch für die Sportler und andere wichtige Kräfte, die für und mit dem Rallyesport leben, daß es bald wieder Rallyes in Österreich geben kann. Wie die praktische Umsetzung in die Praxis vonstatten gehen soll, darüber - wie gesagt - kann ich wenig sagen. Es wäre natürlich schön, wenn die intensiven Bemühungen von mehreren Seiten Früchte tragen würden.
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter Klein



Anmeldedatum: 14.01.2020
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 16. August 2020, 17:22h    Titel: Miteinander ! Antworten mit Zitat

Ich bleibe dabei, nur wenn "Jung" nicht zu überheblich ist um Hilfe zu bitten und "Alt" nicht zu neidig oder herablassend ist Hilfe anzubieten hat der Rallyesport auf Amateurbasis bzw als Hobby in Österreich eine reale Überlebenschance!
Mit freundlichen Grüßen,
Georg Gschwandner[/quote]

Danke für die vielen guten Infos, man liest, Sie wissen, wovon Sie schreiben! Am Wichtigsten ist, dass man zur Zeit näher zusammenrückt,- man lernt schließlich nicht aus. Ich habe nach wie vor ein gutes Gefühl, dass wir heuer noch eine Rallye in Österreich erleben ! Bitte weitermachen, danke !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GP Racing



Anmeldedatum: 13.09.2010
Beiträge: 727

BeitragVerfasst am: 20. August 2020, 10:28h    Titel: Antworten mit Zitat

@ ranga und alle 2020er Lizenzinhaber:

Leider gibt es hier aktuell keine guten Nachrichten!

Die Lizenzgebühren können nicht zuletzt aus versicherungstechnischen Gründen nicht rückerstattet werden!

Siehe dazu näheres auf der Website der AMF

https://www.austria-motorsport.at/lizenzen

Mit freundlichen Grüßen,

Georg Gschwandner

ARC Fahrersprecher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ranga



Anmeldedatum: 19.05.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 21. August 2020, 8:57h    Titel: Antworten mit Zitat

...hätte mich gewundert, wenn's anders gekommen wäre !
wie steht's eigentlich mit Firmen- oder Club Bewerber-Lizenzen ?, auch versicherungstechnische Gründe ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de