www.motorline.cc Foren-Übersicht www.motorline.cc
Die Motorwelt im Internet
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Danke Herr Erwin Franz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
FAK



Anmeldedatum: 08.10.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 22. Juli 2020, 21:59h    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag!
@ Andi Lugauer
Bitte nicht schon wieder abschweifen und irgendwelche Erfolge und dergleichen hier präsentieren...interessiert niemanden...!
Es geht darum, daß diese (über Jahre) andauernde Sauerei, nun im Rahmen des Sport Regelwerks geandet gehört. Punkt und Basta!!!
Ob Top-Profi-, oder Hobby Team... völlig egal.
Eine über Jahre beabsichtigt provozierende Tätigkeit (das Team fuhr ja schon VOR der durch motorline.cc aufgedeckten Verfehlung mit Pickerln der betreffenden Partei durch die Gegend), wurde nun auf einmal aufgedeckt! Und dieses - in jeder Weise unentschuldbare Verhalten - erfordert Konsequenzen (Ich würde mich nicht mehr trauen, bei einer Rallye zu nennen...!) Zudem glaube ich, daß die AMF da auch nicht mehr wegschauen kann...(mehrjährige Sperre?..)
Der Rallyesport im Allgemeinen hat es bekanntlich ja nicht gerade leicht...in der Öffentlichkeit...und dann ruiniert man sowas noch durch - ich weis gar nicht, wie man so eine linke, korrupte Handlung richtig nennt-zusätzlich...? Unglaublich.. eigentlich nur zum schämen!
Was mit dem unterstützenden Landesrat passiert, interessiert mich nicht und ist auch nicht für unseren Sport relevant!
Was mich allerdings schon interessiert... was passiert mit den erhaltenen Sponsor Zahlungen? Rückerstattung? Spende an soziale Institutionen?... Wäre auch interessant zu erfahren...
MfG
Karl Faist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FAK



Anmeldedatum: 08.10.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 22. Juli 2020, 22:04h    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry für die mehrfache Einstellung der Wortmeldung... war nicht vorgesehen und gewollt...
Karl Faist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FAK



Anmeldedatum: 08.10.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 22. Juli 2020, 22:20h    Titel: Antworten mit Zitat

FAK hat Folgendes geschrieben:
Sorry für die mehrfache Einstellung der Wortmeldung... war nicht vorgesehen und gewollt...
Karl Faist
@Admin. Bitte die unnötigen löschen (?).. Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HaBa



Anmeldedatum: 03.11.2010
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 23. Juli 2020, 10:33h    Titel: Antworten mit Zitat

Es gab mal was zu beanstanden, daraus resultierte eine Strafe (durch die OSK damals).


Jetzt gibt es auf der sportlichen Seite / Reglement nichts zu beanstanden => warum sollte die AMF das Team sperren? Weil die Kohle aus dem falschen Topf innerhalb der selben Organisation/Partei kam?


Was ist daran eigentlich verwerflich? Dem Empfänger kanns ja egal sein, und wenns keine Aufzeichnungen gegeben hätte wäre jetzt auch nichts aufzudecken gewesen, also auch kein Schwarzgeldtransfer irgendwo ...


Auf das mäßig attraktive Nachtreten a la "untalentiert" sollte man eigentlich garnicht eingehen, da es aber nicht stimmt und die Leistungen von Sen. und Jun. definitiv nicht schlecht waren/sind sei das hier auch noch erwähnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter Klein



Anmeldedatum: 14.01.2020
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 23. Juli 2020, 13:20h    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="HaBa"]


Was ist daran eigentlich verwerflich? Dem Empfänger kanns ja egal sein, und wenns keine Aufzeichnungen gegeben hätte wäre jetzt auch nichts aufzudecken gewesen, also auch kein Schwarzgeldtransfer irgendwo ...


Auf das mäßig attraktive Nachtreten a la "untalentiert" sollte man eigentlich garnicht eingehen, da es aber nicht stimmt und die Leistungen von Sen. und Jun. definitiv nicht schlecht waren/sind sei das hier auch noch erwähnt.[/quote]
===============================================

Also die Leistungen vom Junior, dem FPÖ Gemeinderat von Waidhofen, kann ich nicht beurteilen,- von dem habe ich auch nicht geschrieben. Und ja, ich stelle richtig. Herr Erwin Franz hatte in meiner aktiven Zeit soviel Talent, um in der bedeutungsvollen Gruppe H 11 Klassensiege zu erreichen. Zuvor konnte er in der heißumkämpften N3 gleichfalls Klassensiege holen, allerdings ausschließlich im Waldviertel! Über die Aussagekraft von Erfolgen bei ein und derselben Rallye kann man also durchaus diskutieren,- mit Herrn Lugauer tue ich das nicht. Was mir aber in der Seele zuwider ist möchte ich schon festhalten: Das Rallyeteam Franz erhielt ein jährliches Sponsoring von rund Euro 10.000,- und das vom Landtagsklub der FPÖ NÖ. Der Herr FPÖ Gemeinderat wusste also sehr genau,- woher das Geld kommt, welches somit zweckentfremdet wurde, nämlich aus der Förderung des Landes NÖ ! Ein unzulässiger Vertrag wurde hier über monatlich Euro 800,- abgeschlossen, denn Klubgelder sind zweckgewidmet ! Und hinter diesem schändlichen Deal stand wieder einmal der umtriebige FPÖ Landesrat Gottfried Waldhäusl und wurde nun vom aktuelle FPÖ Klubobmann Udo Landbauer übernommen ! ( Quelle: Der Standard ) Das Geld kommt von den STEUERZAHLENDEN DES LANDES ! Wie nennt der Jurist diese Zweckentfremdung und wie den Mitwisser und Nutznießer ? Politische Werbung ist im Sport verboten,- auch politische Slogans. Aber ich hätte da einen für das Rallyeteam Franz: Mut zur Wahrheit !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1562

BeitragVerfasst am: 23. Juli 2020, 20:47h    Titel: Saure Wiesen <-> sportliche Stagnation Antworten mit Zitat

Peter Klein hat Folgendes geschrieben:
Und ja, ich stelle richtig. Herr Erwin Franz hatte in meiner aktiven Zeit soviel Talent, um in der bedeutungsvollen Gruppe H 11 Klassensiege zu erreichen. Zuvor konnte er in der heißumkämpften N3 gleichfalls Klassensiege holen, allerdings ausschließlich im Waldviertel! Über die Aussagekraft von Erfolgen bei ein und derselben Rallye kann man also durchaus diskutieren,- mit Herrn Lugauer tue ich das nicht.


Wie Sie wollen. Für alle Anderen, die es interessiert, sage ich: Auch Erfolge bei ein und derselben Rallye muß man erst einmal schaffen. Außerdem war die Semperit-Rallye nie die am schlechtesten besetzte Veranstaltung, quer durch alle Kategorien. Nebenbei - ist vielleicht in Ihren Augen nicht relevant: Rallyesprint...um 1990 herum...war da nicht was? (Da haben sogar zwei konkurrierende Opel-Fahrer, nicht eben die langsamsten, aus Frust Protest gegen Franz-Erwins Golf eingelegt - erfolglos.)

Wer kann schon beweisen, daß Erwin Franz nicht auch bei anderen Rallyes als der Semperit eine gute Figur abgegeben hätte? Aus Scheu vor Konkurrenz hat er sich bestimmt nicht weitgehend auf das Waldviertel beschränkt. Das ist halt das Dilemma der Fahrer mit geringem Budget in Österreich: Einerseits sollen sie regelmäßig tolle Ergebnisse abliefern, womöglich in der Gesamtwertung, andererseits wird ihnen jegliche Unterstützung verweigert. Man ist ja erst wer, wenn man unter die ersten Zehn, wenn nicht unter die ersten Fünf kommt. Materialmäßige Unterschiede werden nicht berücksichtigt.

HaBa hat Folgendes geschrieben:
Auf das mäßig attraktive Nachtreten a la "untalentiert" sollte man eigentlich garnicht eingehen, da es aber nicht stimmt und die Leistungen von Sen. und Jun. definitiv nicht schlecht waren/sind sei das hier auch noch erwähnt.


Du sprichst mir aus der Seele. "Mäßig attraktives Nachtreten" - das trifft es noch milde. Betreffend "gar nicht eingehen" wäre ich mir aber nicht so sicher.

Auch für Karl Faist, zum Mitschreiben: Ich will keine Polemik verbreiten, noch Jemandem etwas unterstellen. Aber ich beobachte schon seit vielen Jahren die sportliche Stagnation an der ÖRM-Spitze. Es muß schon sehr gut laufen, daß wir einmal bei einer Rallye drei Starter haben, die für SP-Bestzeiten gut sind. Meist hat Einer den Ton angegeben. Im Gegensatz dazu ist die Liste derer, die (in der Regel unfreiwillig) zurückgetreten sind und Großes imstande wären, höchst imposant. Und damit meine ich nicht Fahrer, die vor 20, 30 Jahren aktuell waren. Auf der anderen Seite wieder stelle ich häufig fest, nebst anderen elementaren menschlichen Verfehlungen, mit denen ich im Lauf der Zeit konfrontiert war, daß gar einige angeblich kompetente Persönlichkeiten die Leistungen speziell von Teilnehmern der unteren Klassen auf eine sehr schäbige und selbstgerechte Weise schlechtreden. Und denen mit geradezu methodischem Eifer fehlende Professionalität unterstellen. Auch ein gewisser Sigi Wasweißichwas hat das sehr gut drauf. Muß man sagen. Ich weiß nicht, wie es Euch geht. Aber mir kommt bei dem Ganzen fürchterlich das Kotzen.

Wie wohl ich auch den unterschätzten Underdogs Kritik nicht ganz ersparen kann: Selber schuld, wenn sie nicht die Konsequenzen ziehen. Und nicht einmal Muuh oder Mäh sagen. Ich hätte da als Sportsmann mit Charakter schon lang einmal auf den Tisch geschlagen. Das wäre das Mindeste. Weil DAS kann es nicht sein.

Und wenn mir jetzt wieder wer damit kommt, daß ich abschweifen würde: Eine hektargroße saure Wiese legt man nicht damit trocken, indem man eine einzelne Sumpfblüte, wenn auch eine auffallend große, beseitigt. Da braucht es schon tiefgreifendere Maßnahmen. Und sich bloß auf eine einzelne Sumpfblüte zu kaprizieren, hat nicht wirklich viel Sinn.
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter Klein



Anmeldedatum: 14.01.2020
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 24. Juli 2020, 7:34h    Titel: Re: Saure Wiesen <-> sportliche Stagnation Antworten mit Zitat

[quote="Andi Lugauer"] (Da haben sogar zwei konkurrierende Opel-Fahrer, nicht eben die langsamsten, aus Frust Protest gegen Franz-Erwins Golf eingelegt - erfolglos.)

______________________________________________________________

Wie schon so oft, nur leeres Gewäsch Herr Lugauer ! Auf den Kern meiner Aussage sind Sie sicherheitshalber nicht eingegangen, nämlich auf den wissenden Missbrauch von Steuergeld! Zu den drei berühmten Affen reihte ich schon vor langer Zeit einen Vierten. Der borniert nur seinen Standpunkt vertritt und partout nicht verstehen will. Sie sind kein ernst zu nehmender Gespächspartner Herr Lugauer,- ergo war dies auch meine letzte Antwort auf sinnloses, zeitvergeudendes Geplapper.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ranga



Anmeldedatum: 19.05.2017
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 24. Juli 2020, 9:33h    Titel: zwecklos Antworten mit Zitat

Werter Herr Klein, ich bewundere ihre Geduld und ihren Gleichmut. Ich hab's schon vor ihnen aufgegeben. Der selbsternannte Heilsbringer des öst. Rallyesport hat's geschafft auch diese Diskussion durch seine elendslangen inhaltslosen Abhandlungen, die wie immer am eigentlichen Thema völlig vorbeigehen, zu zerstören.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1562

BeitragVerfasst am: 24. Juli 2020, 15:44h    Titel: Onkel Norbert & Co remastered Antworten mit Zitat

Peter Klein hat Folgendes geschrieben:
Wie schon so oft, nur leeres Gewäsch Herr Lugauer !


Vielleicht für Sie.

Wie war das? "Der borniert nur seinen Standpunkt vertritt..." Da würde mir auch gerade etwas einfallen. Bei aller persönlicher Wertschätzung.

Peter Klein hat Folgendes geschrieben:
Auf den Kern meiner Aussage sind Sie sicherheitshalber nicht eingegangen, nämlich auf den wissenden Missbrauch von Steuergeld!


Bin ich doch. Ich habe mich darüber geäußert, wie ich über so etwas denke. Und das klar und unmißverständlich. Punkt! (für mich)

Peter Klein hat Folgendes geschrieben:
Zu den drei berühmten Affen reihte ich schon vor langer Zeit einen Vierten. Der borniert nur seinen Standpunkt vertritt und partout nicht verstehen will.


Man sagt, Affen mögen gern Bananen. Die wollte ich nie. Aber wurscht. Sie brauchen zu keiner solchen Metapher greifen, weil Ihnen die Argumente ausgehen. Wieder Punkt. (für mich)

Ich habe meinen Standpunkt noch jedesmal korrigiert, wenn in der Sache etwas dafür gesprochen hat. Ich verstehe mehr, als Sie denken. Und von meiner Aufgeschlossenheit und Weltoffenheit können sich Viele, vor allem diverse FIA-Funktionäre, andere mehr oder weniger Wichtige so wie auch (zumindest bestimmte) führende Medien-Vertreter (fühlen Sie sich angesprochen oder nicht...) etwas abschauen. Das heißt nicht, daß ich Alles glaube. Logik und Korrektheit in der Sache stehen für mich immer noch an vorderster Stelle.

Peter Klein hat Folgendes geschrieben:
Sie sind kein ernst zu nehmender Gespächspartner Herr Lugauer,- ergo war dies auch meine letzte Antwort auf sinnloses, zeitvergeudendes Geplapper.


Wann ist man bei Ihnen ein ernst zu nehmender Gesprächspartner? Wenn man Ihnen jeden Satz unhinterfragt aus der Hand frißt?

Sorry, aber das spielt's bei mir nicht. Ich schwimme schließlich nicht auf der Nudelsuppe.

ranga hat Folgendes geschrieben:
Werter Herr Klein, ich bewundere ihre Geduld und ihren Gleichmut. Ich hab's schon vor ihnen aufgegeben. Der selbsternannte Heilsbringer des öst. Rallyesport hat's geschafft auch diese Diskussion durch seine elendslangen inhaltslosen Abhandlungen, die wie immer am eigentlichen Thema völlig vorbeigehen, zu zerstören.


Der selbsternannte Heilsbringer...wenn ich so was schon lese.

Präsentiert IHR doch vernünftige Vorschläge, wie man den Rallyesport in Österreich vorwärts bringen kann, wenn Ihr besser seid als ich. Wenigstens EINE zündende Idee. Aber die kummt net...kummt net...kummt net.

Kongeniales Doppelpack. Razz
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FAK



Anmeldedatum: 08.10.2010
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 25. Juli 2020, 6:22h    Titel: Antworten mit Zitat

@AL
Vorschläge, wie man den Rallyesport vorwärts bringen kann...? Hab ich : Wenn man z. B.das Ansehen des Sports nicht mit solchen Aktionen, wie es das angesprochene Rallye Team und die betreffende Partei nachweislich jahrelang praktiziert hat, in den Dreck zieht...! Und wenn man innerhalb einer Diskussion beim angeschnittenen Thema bleibt und nicht permanent versucht, durch Aufzählungen u. dgl. vom Eigentlichen abzulenken. Dann wäre schon mal ein Schritt in diese Richtung getan...
Karl Faist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de