www.motorline.cc Foren-Übersicht www.motorline.cc
Die Motorwelt im Internet
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aller Anfang ist quer (und hoffentlich nicht nur der...:-))

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1565

BeitragVerfasst am: 8. März 2020, 17:40h    Titel: Aller Anfang ist quer (und hoffentlich nicht nur der...:-)) Antworten mit Zitat

Der Saisoneröffnungslauf der Austrian Rallye Challenge 2020 ist mit sehr viel Elan über die Bühne gegangen, das Zusehen war die reine Freude. Ihr wißt sicher, wovon ich rede.

Ich gratuliere dem Veranstalterteam der Blaufränkischland-Rallye zu der sehr gelungenen Streckenwahl. So viel Schotter - und dementsprechend Action - gab es schon lange nicht mehr bei einer neuen Rallye. Generell hat die Veranstaltung in meinen Augen sehr gute Akzente gesetzt. Daß das Starterfeld zahlenmäßig noch etwas unter dem gewohnten Durchschnitt lag, ist für einen neu geschaffenen Rallye-Event nichts Außergewöhnliches. Die Zahl der Teilnehmer wird sich sicher noch steigern, wenn der Lauf weiter im Programm bleibt. Und das kann man nur hoffen.

Erfreulich ist die internationale Beteiligung bei den Top-Geräten, auch wenn dadurch die Chancen für Gerald Rigler geschwunden sind, der auch kurzzeitig mit der Technik zu kämpfen hatte. Sehenswert auch das Debüt von Enrico Windisch mit dem Audi-Prototypen, dem zwar ein Patzer unterlaufen war, der aber zeitenmäßig dem Christoph Zellhofer durchaus Paroli bieten konnte. Da dürfte noch einiges sehr Aufregendes auf uns zukommen. Besonders freut mich, daß Nikolai Landa eine weitere erfolgreiche Bewährungsprobe hinter sich bringen konnte. Martin Laszlo war zwar um einen Platz erfolgreicher, aber bester Österreicher mit einem Nicht-Vierradwagen muß man schließlich auch erst einmal werden.

Toll auch das Comeback von Thomas Jung, der seine sicher beste Karriereleistung erbracht hat, ebenso beachtenswert der 16. Gesamtrang von Manuel Kurz, der mit jeder Rallye besser wird. Fazit: Wir (mein Freund und ich) waren gern dabei, und sind es ebenso gerne wieder. ZUGABE! Very Happy
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JWRC2020



Anmeldedatum: 26.06.2018
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 11. März 2020, 22:33h    Titel: Re: Aller Anfang ist quer (und hoffentlich nicht nur der...: Antworten mit Zitat

vielen Dank. Es war halt auch nicht die öst. 2-Rad Elite anwesend.
Dennoch freut uns das Ergebnis bei der neuen tollen Rallye!
Nik fühlte sich am Schotter bis dato wohler, hat aber nun am Asphalt sehr gut aufgeholt. Der Abstand zum Martin wurde immer geringer, das gibt Mut. GrueGue
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1565

BeitragVerfasst am: 22. März 2020, 15:20h    Titel: Message an alle Sportler und Sport-Förderer Antworten mit Zitat

JWRC2020 hat Folgendes geschrieben:
vielen Dank. Es war halt auch nicht die öst. 2-Rad Elite anwesend.


Da hätte es erst richtig Spaß gemacht, gell? Very Happy

Aber die hat auch im vergangenen Jahr in der ÖRM stark ausgelassen, die österreichische 2WD-Elite.

Ich denke, Nikolai hätte auch gegen (vorwiegend jugendliche) Primgeiger wie Waldherr, Röck, Stengg oder jetzt auch Daniel Mayer (die ich gleichfalls sehr schätze) überzeugend seinen Mann gestanden. In welcher Position genau, das kann man nicht sagen. Aber ich hege für jeden Fahrer eine hohe Wertschätzung, der gegen eine starke Konkurrenz eine gute Figur macht. Im Endeffekt steckt manchmal hinter einem vierten, fünften Platz mehr Einsatz und Action als für einen Sieg.

Solche Wettbewerbs-Konstellationen gab es in den vergangenen Jahren in der ÖRM viel zu selten. Gleich ob Div. I, 2WD oder sonst wo. Aber das müßte das Ziel sein, den Sport wieder verstärkt dort hinzuführen. Sportler-Persönlichkeiten wie Ihr sind da hoch willkommen.

Andererseits gibt es Teilnehmer, wo man sich fragt, was die überhaupt da machen. Und das teilweise sogar mit Top-Material. Ich weiß, daß ich's selber auch nicht besser könnte. Aber das ist egal. Wenn ich in ein Konzert gehe, will ich auch Leute hören, die gut musizieren können. Auch wenn ich das selber nicht kann.

Der langen Rede kurzer Sinn: Gute Sportler gehören stärker unterstützt. Und da gehört Ihr, Sohn und Vater Landa, auf jeden Fall dazu.

JWRC2020 hat Folgendes geschrieben:
Dennoch freut uns das Ergebnis bei der neuen tollen Rallye!


Das darf es durchaus. Noch einmal meine herzlichste Gratulation.

Im Moment quälen uns zwar andere Sorgen, aber ich würde mich freuen, Euch wieder im Wettbewerb zu sehen. Am liebsten vor versammelter Konkurrenz.
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de