www.motorline.cc Foren-Übersicht www.motorline.cc
Die Motorwelt im Internet
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

offline

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Juha



Anmeldedatum: 07.11.2010
Beiträge: 85

BeitragVerfasst am: 30. September 2019, 21:01h    Titel: offline Antworten mit Zitat

Motorline macht Schluss - Dabei ist noch gar nicht alles ausdiskutiert Smile
Das ist wirklich schade.
Vielleicht gibt es ja noch eine Wende. Noir hätte es sich verdient!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Philwaldecksschwager



Anmeldedatum: 07.03.2011
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 1. Oktober 2019, 12:25h    Titel: Antworten mit Zitat

Somit geht ein zweites Medium in Ö innerhalb kürzester Zeit verloren. Ein deutsches Magazin zu dieser Thematik hat den Vertrieb seiner Printausgabe in Ö ja bereits mit letztem Monat eingestellt.
Dort waren es die Verkaufszahlen, bei ML.cc sind´s zum Teil die Werbeeinnahmen die einfach zu niedrig wurden. Es fällt aber nicht nur eine Plattform zum Infos holen weg, sondern auch eine zum Infos geben. Ein Grund für das oben genannte Werbeverhalten ist, dass die Szene schlichtweg ?altbacken? auftritt. Neue Technologien werden geflissentlich ignoriert bzw. werden hauptsächlich Argumente gefunden warum diese nicht funktionieren können. Gewisse Dinge wären auch auf nationaler Ebene ganz einfach umzusetzen. E-Fuels (Biofuels 2nd Generation), Bioethanol (Biofuels 1st. Generation, hatten wir schon) sind der einfachste Eintritt dem Ganzen zumindest ein grünes Mäntelchen umzuhängen. Mit ein bisschen Hirnschmalz hängt man noch ein Life Cycle Analyse über ein Teamwochenende und stellt die CO2 Einsparung seiner Aktivität dar?. (Auch die AMF ist hier gefordert)
Mitfahrgelegenheiten in alten EVOS holen keinen neuen Interessenten (Sponsor) hinterm Ofen hervor. R5 sind nett anzusehen, technologisch aber nix neues was man als SMARTE Lösung für zukünftigen Motorsport verkaufen kann?.und NEIN ich bin keineswegs für die Verbrenner-Abschaffung!
Speziell mit den aktuellen Umbrüchen im Bereich Mobilität ist (Marketing- und Technologie-) Handlungsbedarf dringend notwendig. Oben genannte Ansätze sind sowas von einfach (und zum Teil sogar schon vorhanden) in Ihrer Darstellung, und wenn man es geschickt anstellt, und richtig verpackt, werden die next step´s Hybrid und E-Mob vorerst noch gar nicht anzusprechen sein.
Und ob´s gefällt oder nicht?diese next steps werden kommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1489

BeitragVerfasst am: 9. Oktober 2019, 20:56h    Titel: Re: offline Antworten mit Zitat

Juha hat Folgendes geschrieben:
Motorline macht Schluss - Dabei ist noch gar nicht alles ausdiskutiert Smile


Im Ernst jetzt? Very Happy Razz

Na ja: Wenn Du das sagst...

"Schade". Da gebe ich Dir recht. Daß das meine gequälte Seele noch erleben muß?! Confused Crying or Very sad

Jetzt ist es aber einmal Zeit für ein paar ganz wichtige Statements. In diesem Sinne: Ich möchte dem Betreiber von Motorline.cc und seiner Redaktion für das langjährige, beständige Engagement für den österreichischen Motor-Breitensport meine aufrichtigste Anerkennung und meinen Dank aussprechen. Rührige Redakteure wie Michael Noir Trawniczek, Johannes Gauglica oder früher Stefan Schmudermaier haben www.rallye.at und andere Seiten von Motorline.cc zu dem gemacht, was sie sind: Qualitativ hochwertigste Online-Medien. Daß damit in absehbarer Zeit Schluß sein soll: Für mich ein sehr schwer zu verkraftendes Faktum.

Nicht nur wegen der geleisteten tollen Medienarbeit wird Motorline.cc der österreichischen Fahrzeug- und Motorsport-Szene fehlen, sondern natürlich auch deswegen, weil es Motorsport-Begeisterten jeglicher Position eine hervorragende Plattform geboten hat, um eigene Gedanken frei zu äußern. Eine Plattform, die viel intensiver und mit viel mehr Begeisterung genützt hätte werden sollen. Wahrscheinlich auch so wie die ganze Seite als solche, und vielleicht ist das auch der Grund, warum der Medieninhaber nach vielen Jahren der liebevollen Betreuung nun sprichwörtlich den Hut draufhaut.

Ich komme nicht umhin zu sagen: Es ist traurig, daß nun auch dieser wertvolle Schatz für den österreichischen Motorsport - im Speziellen den Rallyesport - den Bach hinuntergeht. Nebst vieler anderer mehr oder weniger schwerwiegender Defizite, die ihm zu schaffen machen. Meine Meinung, einmal mehr: Es ist höchste Zeit, die Laschheit, die auch die österreichische Rallyeszene regiert, in totale Erfolgsorientierung umzuprogrammieren. Auch viel Kleinvieh macht Mist, auch viele engagierte Forumseinträge hätten viel geholfen. Aber dafür ist es nun wohl zu spät.

Es bleibt eventuell noch die Hoffnung, daß durch die Einstellung von Motorline.cc mehr Kapazitäten für Rally & more frei werden, die genützt werden können, um das fachlich hervorragende Magazin noch etwas stärker aufzuwerten. Mehr kritische Hintergrund-Reportage, vor Allem zu Themen der Sportpolitik und der allgemeinen Lage des nationalen Motorsports - und wie man diese verbessern könnte - wäre für mich ein naheliegender Schritt, um der Zeitschrift noch mehr Drive und inhaltlichen Wertgehalt zu geben. Auch für ein verstärktes Berücksichtigen von Leserbriefen könnte man entsprechenden Raum schaffen. Oder auch: Fans fragen - die Stars antworten. Spannende Themen gibt es genug.

Noch ein paar Bemerkungen zum Eintrag von Philwaldecksschwager: Vom Gedanken her absolut interessante Themen. Nur wurden die, rein schätzomativ, auch in anderen Rallye-Nationen noch nicht aufgegriffen (man möge mich berichtigen, falls ich mit meiner Wahrnehmung falsch liegen sollte; ich vertrage das problemlos).

Es wäre wohl trotzdem kein Fehler, wenn der Rallyesport in Österreich in diesen Bereichen (mehr Öko-Technologie) eine Vorreiterrolle spielen würde. Dem Sport würde es gewiß nicht schaden. Aber auch viele andere Maßnahmen nicht, um mehr Begeisterung zu wecken. Ihr kennt meine Anliegen.
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de