www.motorline.cc Foren-Übersicht www.motorline.cc
Die Motorwelt im Internet
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rallye W4 top
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RSR-K



Anmeldedatum: 10.09.2010
Beiträge: 308

BeitragVerfasst am: 18. November 2018, 11:05h    Titel: Rallye W4 top Antworten mit Zitat

Rallye W4 war eine gelungene Veranstaltung, Gratulation dem neuen Veranstalter und seinem Team.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Juha



Anmeldedatum: 07.11.2010
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 18. November 2018, 21:21h    Titel: Re: Rallye W4 top Antworten mit Zitat

Alles andere als ein ÖM-Status im nächsten Jahr wäre eine Überraschung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: 18. November 2018, 22:40h    Titel: Waldviertel den Waldviertlern! W4 der ÖRM...!! Antworten mit Zitat

Mir, der ich im Herzen noch immer ein leidenschaftlicher Waldviertler bin, wäre es nur zu genehm, wenn die Rallye W4 in Hinkunft das Finale der ÖRM bilden würde. Vor Allem, wenn diese durch mehr Spitzen-Teilnehmer aufgewertet wäre (was u.A. auch eine späte Titelentscheidung begünstigen würde).

Und wenn der Zug zudem zügig in Richtung eines angesehenen internationalen Prädikates fahren würde, hätte ich auch nichts dagegen...

Lediglich beim Startmodus der Rundkurse sollte man sich etwas einfallen lassen. Es ist irgendwie nicht recht zweckmäßig, erst einen startbereiten Wagen unmäßig lange warten zu lassen, um ihn dann, kurz bevor ein anderer (schnellerer) Teilnehmer von Oben kommt, auf die Strecke zu lassen.

Diese etwas dubiose Vorgangsweise dürfte dem Organisator Schuberth-Mrlik zum Verhängnis geworden sein. So wie auch Jaroslav Orsak, der nach der zweiten vollendeten Runde am Manhartsberg w.o. geben mußte.

Offensichtlich auch ist dies kein W4-Rallye-spezifisches Problem.
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viceroy



Anmeldedatum: 24.12.2015
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 22. November 2018, 22:54h    Titel: Re: Waldviertel den Waldviertlern! W4 der ÖRM...!! Antworten mit Zitat

Andi Lugauer hat Folgendes geschrieben:

Lediglich beim Startmodus der Rundkurse sollte man sich etwas einfallen lassen. Es ist irgendwie nicht recht zweckmäßig, erst einen startbereiten Wagen unmäßig lange warten zu lassen, um ihn dann, kurz bevor ein anderer (schnellerer) Teilnehmer von Oben kommt, auf die Strecke zu lassen.

Diese etwas dubiose Vorgangsweise dürfte dem Organisator Schuberth-Mrlik zum Verhängnis geworden sein. So wie auch Jaroslav Orsak, der nach der zweiten vollendeten Runde am Manhartsberg w.o. geben mußte.

Offensichtlich auch ist dies kein W4-Rallye-spezifisches Problem.


Absolute Zustimmung meinerseits in diesem Punkt. Bitte keine Rundkurse mehr im Rahmen von Sonderprüfungen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
links5voll



Anmeldedatum: 22.09.2010
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 24. November 2018, 14:05h    Titel: Keine Rundkurse mehr? Antworten mit Zitat

Dieser fromme Wunsch von "Viceroi" wird nicht nur bei den Zuschauern, sondern auch bei den Veranstaltern nicht auf ungeteilte Zustimmung treffen. Und bestimmt ist auch ein Teil des Fahrerfeldes anderer Meinung.

Rundkurse bringen SP-Kilometer, sind organisatorisch bestimmt besser zu händeln, bringen Hotspots für Werbung, Fernsehaufnahmen und Einnahmemöglichkeiten und beruhigen die Zuseher - und Trainingsaktivitäten.

Aber man könnte die Situation mit einem sensibleren Startmodus vielleicht etwas entschärfen. Auch wenn es teilweise zu Lasten des Zeitplanes gehen müsste.

Man sollte ein wenig mehr Gefühl für die unterschiedlich leistungsfähigen Fahrzeuge (und Teams) am Start entwickeln und bei Bedarf wirklich etwas länger warten. Nicht eine "schwächere" Mannschaft knapp vor einem Top-Team hinein starten.
Ein gewisses Restrisiko bei einem Rundkurs wird immer wieder durch Hoppalas, Defekte oder andere unvorhersehbare Situationen unabwendbar sein.
Und wenn ein Startplatz zu wenig Sicht in den Parcours bietet, dann sollte man einen erfahrenen Posten mit Funkverbindung zum Starter in ausreichender Entfernung postieren, dem mitgeteilt wird, welches Fahrzeug derzeit auf die Startfreigabe wartet.
Dieser Posten entscheidet dann, ob das nächste Auto vor oder nach dem sich im Bewerb befindlichen Team losgeschickt wird. Rein technisch (Zeitnahme) müsste so etwas doch möglich sein
Einen 2. Sonderprüfungsleiter sozusagen.
Aber vielleicht sehe ich das aus der Entfernung auch ein wenig durch die "rosarote" Brille.
Jedenfalls sind für mich Rundkurse als Teil einer modernen Rallye nicht mehr wegzudenken, meint Otto S.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schlauzi



Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 652

BeitragVerfasst am: 26. November 2018, 8:27h    Titel: Antworten mit Zitat

Was die Atrtraktivität betrifft, bin ich voll bei Dir, Otto!

Die Lösung der Problematik ist recht einfach wenngleich mit etwas Personalaufwand: die gute alte blaue Flagge.

Sollte machbar sein.
_________________
If everything seems under control, you´re just not going fast enough. (Mario Andretti)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: 26. November 2018, 22:12h    Titel: Antworten mit Zitat

Einen Wagen dann in die SP starten zu lassen, wenn gerade kein Konkurrent unmittelbar im Anmarsch ist, wäre noch besser.
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
links5voll



Anmeldedatum: 22.09.2010
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 27. November 2018, 4:11h    Titel: Blaue Flaggen Antworten mit Zitat

Die "gute, alte" blaue Flagge wäre natürlich eine Möglichkeit, über den gesamten Rundkurs verteilt, an für ein Überholmanöver geeigneten Passagen den Voranfahrenden Piloten aufmerksam zu machen, dass da von hinten "was kommt".

Personeller Mehraufwand und möglichst Funkverbindung wären Voraussetzung. Vielleicht aber auch Konsequenzen bei mehrmaliger Missachtung der Flaggensignale, sonst is es wieder für die Fisch`
Wink

Otto S.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schlauzi



Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 652

BeitragVerfasst am: 27. November 2018, 9:23h    Titel: Antworten mit Zitat

Andi Lugauer hat Folgendes geschrieben:
Einen Wagen dann in die SP starten zu lassen, wenn gerade kein Konkurrent unmittelbar im Anmarsch ist, wäre noch besser.


dass sie KEINE ahnung haben, zeigt sich hier.


noch nie gesehen, wie ein rundkursstart funktioniert?

haben sie sich noch nie gefragt, warum ein startrichter manchmal die ampel selbst nach einer längern zeitdauer nicht auf grün stellt?
_________________
If everything seems under control, you´re just not going fast enough. (Mario Andretti)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: 27. November 2018, 12:08h    Titel: Antworten mit Zitat

schlauzi hat Folgendes geschrieben:
noch nie gesehen, wie ein rundkursstart funktioniert?

haben sie sich noch nie gefragt, warum ein startrichter manchmal die ampel selbst nach einer längern zeitdauer nicht auf grün stellt?


Sagen Sie es doch. Wenn Sie es können.

Die Personen, die beim Start des Rundkurses Manhartsberg neben mir gestanden sind, sind übrigens unabhängig von mir zu der selben Auffassung gelangt. Alles langjährige Rallye-Besucher.
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schlauzi



Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 652

BeitragVerfasst am: 27. November 2018, 17:01h    Titel: Antworten mit Zitat

Andi Lugauer hat Folgendes geschrieben:
schlauzi hat Folgendes geschrieben:
noch nie gesehen, wie ein rundkursstart funktioniert?

haben sie sich noch nie gefragt, warum ein startrichter manchmal die ampel selbst nach einer längern zeitdauer nicht auf grün stellt?


Sagen Sie es doch. Wenn Sie es können.

Die Personen, die beim Start des Rundkurses Manhartsberg neben mir gestanden sind, sind übrigens unabhängig von mir zu der selben Auffassung gelangt. Alles langjährige Rallye-Besucher.



Ich kann, Herr Lugauer, ich kann!

Dass tw am Manhartsberg Probleme aufgetreten sind, ist nicht zu bestreiten, es ist aus meiner Sicht - gerade im vorderen Bereich - der Startreihenfolge geschuldet. Aber so ist eben das Prioritätsfahrer-Prinzip.

Ein R2 Auto wird unweigerlich auf einem Rundkurs in dieser Länge vom darauffolgenden R5 eingeholt, das geht gar nicht anders. Deltazeit: ca 9 sek/km

Bzgl Mrlik - Göttlicher: Dass ein Starter den derartig eklatanter Leistungsunterschied zwischen den beiden Piloten kennt, muss nicht zwingend vorausgesetzt werden. In der Analyse wird es klarer: auch hier gab´s eine Deltazeit von 8 - 9 sek/km (beides R5!)

Das Prinzip Rundkursstart ist jedoch im Allgemeinen gut gelöst. Aktuelle Informationen über die Annäherung eines Fahrzeuges durch einen Funkposten in sinnvoller Distanz VOR dem Start an den Starter, worauf dieser seine Entscheidung treffen kann. Eine gute vertrauensvolle Zusammenarbeit der beiden ist dabei zwingend nötig.

Und dass bei dem einen oder anderen Fahrzeug auf SP ein technisches Problem auftritt oder ein Fahrfehler die Abstände verkürzt - das passiert nicht nur auf Rundkursen. Die Frequenz der Abfolge der Fahrzeuge ist jedoch größer.

Wie bereits erwähnt sehe ich eher das Problem, dass Piloten so sehr auf sich konzentriert sind, dass das was hinter ihnen passiert, in der Hitze des Gefechts nicht wahrgenommen wird.

Hier helfen die erwähnten blauen Flaggen, die in sinnvollen Abständen (wie Otto erwähnt hat kurz vor jenen Stellen, wo Überholen möglich ist,) positioniert, geschwenkt werden.

Nichtbeachtung = Penalty. - Und z´amgramt is.

Und noch etwas: anders als beim herkömmlichen SP Start wird die Rundkurs-Startzeit (die für den weiteren Zeitablauf ausschlaggeben ist) erst beim Ziel gemäß tatsächlicher Startminute eingetregen, da das Startintervall nicht im Munutenabstand eingehalten wird, sondern von der Freigabe der Stecke abhängig ist.

Der Zeitabstand zwischen den Autos wird in der Regel in weiterer Folge durch eine Sammelkontrolle wieder auf das Minutenintervall gebracht.
_________________
If everything seems under control, you´re just not going fast enough. (Mario Andretti)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1466

BeitragVerfasst am: 27. November 2018, 17:48h    Titel: Antworten mit Zitat

@ schlauzi:

Vielen Dank für Ihre Bemühungen um eine sachliche Klärung der Vorgänge.

Daß ein 2WD-Wagen fast zwangsläufig für einen schnellen 4WD-Teilnehmer zu einem Verkehrshindernis wird, egal wann der startet, liegt auf der Hand.

Ich rede von den Fällen, wo ein (langsamerer) 4WD-Teilnehmer langmächtig am Start gestanden ist, wo man ihn problemlos wegfahren hätte lassen können. Kurz, bevor sich dann ein schnellerer Teilnehmer von Links angekündigt hat und der schon relativ nahe war, wurde er dann in die Prüfung geschickt.

Ich frage mich, ob so etwas wirklich nötig ist, und ob man da nicht das Timing etwas cleverer wählen könnte. Und das haben sich, wie gesagt, auch die neben mir stehenden Personen gefragt.

Aber ich will das nicht unnötig breittreten. Das Waldviertel als Region für Rallyes des gehobeneren Standards liegt mir sehr am Herzen, und ich bin dem Organisationsteam der Rallye W4 sehr dafür dankbar, daß es die Glut des altehrwürdigen Monumentes am Leben erhält. Da will ich keine schlechte Stimmung verbreiten.
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jk135



Anmeldedatum: 30.10.2010
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 1. Dezember 2018, 23:33h    Titel: Antworten mit Zitat

Habe mir gerade den AMF Motorsportkalender 2019 angesehen, und siehe da, die Rallye wird nächstes Jahr das ÖRM Finale!

Noch besser ist allerdings, dass die Rallye unter anderem im Raum WT statt finden soll, hoffentlich bedeutet dass das Comeback der SP Hollenbach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Juha



Anmeldedatum: 07.11.2010
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 2. Dezember 2018, 12:41h    Titel: Antworten mit Zitat

wenn es so kommen sollte, wird es vermutlich nicht mehr DIE Hollenbach sein, welche wir in Erinnerung haben. Sollte auch dort Asphalt den Schotter verdrängt haben, ist auch Hollenbach von seiner Einmaligkeit "befreit".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schlauzi



Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 652

BeitragVerfasst am: 2. Dezember 2018, 16:26h    Titel: Antworten mit Zitat

(aber auch ein Rundkurs....) Very Happy

Bei aller Wertschätzung der klassischen Waldviertel SPs inkl. Langauer Forst.

Alles Kindergeburtstag gegenüber dem "Toten Mann" (leider auch schon bitumengemeuchelt).
_________________
If everything seems under control, you´re just not going fast enough. (Mario Andretti)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de