www.motorline.cc Foren-Übersicht www.motorline.cc
Die Motorwelt im Internet
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

San Remo, Danzinger´s Sternstunde ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schlauzi



Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 679

BeitragVerfasst am: 21. Oktober 2012, 10:51h    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ja unfassbar, auf welchem Niveau hier diskutiert wird.

Man möge doch Herrn Danzinger die Kompetenz zugestehen, für sich das Beste entscheiden zu dürften.

Motorsport ist ein EGO sport. Jeder muss selbst initiativ werden und wahrt die Chance nach den besten sich ergebenden Optionen.

Adabeis und Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen.

Schlie0lich muss auch ein gewisser Unterhaltungswert gegeben sein.

Abschließen meinerseits noch eine Bitte an Herrn Lugauer: versuchen Sie mich nicht zu Beschulmeistern ("verwechseln Sie nicht Ursache mit Wirkung", oder ähnliches).

Es ist schlichtweg zwecklos.

Ich bin erwachsen, u.a. auch der Deutschen Sprache mächtig, bin beruflich halbwegs erfogreich ("danke, ich komme zurecht") und außerdem aktiver Besitzer einer FIA Fahrer-Lizenz (welcher ASN auch immer....).
_________________
Mens rasa in corpore rasanto (schlauzi)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1624

BeitragVerfasst am: 21. Oktober 2012, 19:25h    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist schon ein Schauspiel, wie hier Einige völlig außer Rand und Band sind, nur weil man Überlegungen anstellt, wie talentierte Fahrer unterstützt werden könnten. Wenn man hier einen Blick hinein wirft, dann kann man sich vorstellen, wie es erst in der richtigen Rallyeszene zugehen muß. Es ist wahrlich bedenklich, was hier abläuft.

@ schlauzi:

Üblicherweise beschulmeistere ich Niemanden. Aber ich glaube nicht, daß es Dir zusteht, mir Vorschriften zu machen. Gerade nach dem, was Du Dir HIER geleistet hast - Stichwort Niveau:

schlauzi hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrter Herr Moderatör,

ich denke, dass HC24 bereits eine durchaus konstruktive Lösung vorgeschlagen hat.


HC 24 hat Folgendes geschrieben:


Lassen Sie also in Zukunft meine Einträge unkommentiert und ich will auf Ihre genausowenig eingehen ( die meisten sind ohnedies bar jeder Realität ).




Dass im Schlagabtausch (auch "Diskussion" genannt) nur HC24 die Buhmannrolle zuteil wird, halte ich für schlichtweg ungerecht.


Moderator hat Folgendes geschrieben:


@Andi Lugauer: Provokateure sind dann am unglücklichsten, wenn man ihre Provokationen ignoriert. Vielleicht ein Satz, den man sich zu Herzen nehmen könnte?



Repetitiv vorgebrachter Unsinn trägt oft viel mehr Provokation in sich als eine harte, direkte Antwort.


Du hast wirklich schon viel von Deinem großen Vorbild gelernt, das muß man Dir lassen. Ich finde es wirklich ein starkes Stück von Dir, daß Du mir vorwirfst, Unsinn zu schreiben, ohne das zu begründen. DAS sind mir die Allerliebsten! Weniger stark finde ich es, daß Du Dich hinter einem Pseudonym verstecken mußt, wo Du doch etwas so Wichtiges über meine Person zu sagen hast. Obwohl ich mir mittlerweile denken kann, wer Du bist!

Im Übrigen ist nicht nachvollziehbar, daß Du angibst, HC 24 wäre die Buhmannrolle zugeteilt worden. Die Reaktion des Moderators war mehr als zurückhaltend.

Du magst über viel Insiderwissen verfügen, aber es ist auch das Menschliche, das zählt. So, und jetzt sind wir quitt. So lange, bis Du Dir wieder das nächste starke Stück leistest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mooserallye






BeitragVerfasst am: 21. Oktober 2012, 23:26h    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht zum Nachdenken, dieses Forum hier ist für

"Rallye, F1, Motorsport
Diskussionen zu diversen Serien"


Es interessieren keine Beledigungen und Stichelein, genausowenig interessieren die seitenlangen darauffolgenden Rechtfertigungsversuche!

Das ist jetzt schon in jedem Beitrag so, das ist einfach nur respektlos gegenüber anderen Usern.

Wenn schon dann tauscht euch doch bitte über persönliche Nachrichten aus, nicht über die Beiträge hier...

Danke.

lg
Martin
Nach oben
mooserallye






BeitragVerfasst am: 21. Oktober 2012, 23:29h    Titel: Antworten mit Zitat

Nachtrag:

Zitat:
Wenn man hier einen Blick hinein wirft, dann kann man sich vorstellen, wie es erst in der richtigen Rallyeszene zugehen muß.


Das Forum hier hat nix mit der Realität bei den Rallyes zu tun, das wäre ja echt übel...
Nach oben
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1624

BeitragVerfasst am: 21. Oktober 2012, 23:46h    Titel: Antworten mit Zitat

mooserallye hat Folgendes geschrieben:
Das Forum hier hat nix mit der Realität bei den Rallyes zu tun, das wäre ja echt übel...


Es hat vielleicht nichts mit der Realität bei den Rallyes zu tun, aber sehr wohl mit der Art, wie bei uns Rallye-Politik gemacht wird. Entscheidend ist in dem Fall, was hinter den Kulissen abläuft. Und es stimmt: Es ist ECHT übel!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rallyestar



Anmeldedatum: 05.10.2010
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 22. Oktober 2012, 14:22h    Titel: Antworten mit Zitat

zurück zum ursprung!

ohne frage: eine top leistung von danzinger/becker im clio
ohne frage: wäre es fantastisch den hannes in einem evo IX / s2000 zu sehen.

aber die alte sache mit dem lieben geld.

die vergangenheit hat es ja gezeigt, egal bei welchem nachwuchs hero, das eine volle saison mit einem siegtauglichen gerät kaum finanzierbar ist.
siehe: patrick winter
siehe: dieter kienbacher (einer der finalisten der "red bull driver`s search")
- um nur zwei von einigen zu nennen.

sie wären ohne frage sportlich betrachtet eine bereicherung für die heimische szene und jederzeit mit dem richtigen auto für einen platz am podest gut.

aber hier gilt wie immer der alte sager "OHNE MOOS NIX LOS"

all zu verständlich daher eine entscheidung die dahin geht, mit kleineren brötchen eine ganze saison zu bestreiten, als uns 3 mal im jahr zu besuchen.

ich würde es jeden von den jungs gönnen, aber leider unterschreibe ich nicht mit kashogi oder gates - sonst wär das ganze ja schon lang wohlgefallene realität.

werde jetzt das werkzeug packen und mich in wenigen tagen zur waldviertel begeben - denn auch das fällt unter unterstützung!

es tut eben jeder was er kann - sofern er dazu bereit ist Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schlauzi



Anmeldedatum: 07.09.2012
Beiträge: 679

BeitragVerfasst am: 23. Oktober 2012, 14:40h    Titel: Antworten mit Zitat

rallyestar hat Folgendes geschrieben:


zurück zum ursprung!

ohne frage: eine top leistung von danzinger/becker im clio
ohne frage: wäre es fantastisch den hannes in einem evo IX / s2000 zu sehen.

aber die alte sache mit dem lieben geld.

.......

sie wären ohne frage sportlich betrachtet eine bereicherung für die heimische szene und jederzeit mit dem richtigen auto für einen platz am podest gut.

aber hier gilt wie immer der alte sager "OHNE MOOS NIX LOS"

all zu verständlich daher eine entscheidung die dahin geht, mit kleineren brötchen eine ganze saison zu bestreiten, als uns 3 mal im jahr zu besuchen.

......


es tut eben jeder was er kann - sofern er dazu bereit ist Wink





Thats exactly the message!


............


Gerne werde ich hier weiter auch meine Beiträge liefern, sofern keine Verbaliniurien von unhöflichen Personen folgen, die ich im allgemeinen als "rude" bezeichnen würde (insbesondere wenn vorab eine höfliche Bitte formuliert war).

Ich vertrete hier meine eigenen Erfahrungen und Ansichten und bin keineswegs ein "follower" von anderen Vorbildern und/oder Forumsteilnehmern.

Die Sachlichkeit und keine romantisierenden Betrachtungsweisen haben bei mir Priorität, wobei ich der Faszination Motorsport - speziell in eigener Sache - absolut folgen kann.

Auch halte ich es höchst unwahrscheinlich, dass mich der User "Andy Lugauer" auch nur ansatzweise kennen kann, da ich selten Zeit in Österreich verbringe.

Im Übrigen beitet ein anonymes Forum die Chance Meinungen auszutauschen - FREIWILLIG und unabhängig von Ansehen und Funktion der handelnden Person.

Das ist gut so, denn mit einigen würde man sonst im normalen Leben niemals persönlich Kontakt haben (neither occasion nor opportunity).


------

Zurück zum Ursprung:

Ich bin davon überzeugt, dass Hannes Danzinger einen absolut professionellen und realen Bezug zum Motorport hat.

Wie Caesar schon sagte: "Ich bin lieber der Erste in einem Dorf, als Zweiter in Rom."
_________________
Mens rasa in corpore rasanto (schlauzi)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HC 24



Anmeldedatum: 08.01.2012
Beiträge: 455

BeitragVerfasst am: 23. Oktober 2012, 16:55h    Titel: Antworten mit Zitat

Thats exactly the message!

Gerne werde ich hier weiter auch meine Beiträge liefern, sofern keine Verbaliniurien von unhöflichen Personen folgen, die ich im allgemeinen als "rude" bezeichnen würde (insbesondere wenn vorab eine höfliche Bitte formuliert war).

Ich vertrete hier meine eigenen Erfahrungen und Ansichten und bin keineswegs ein "follower" von anderen Vorbildern und/oder Forumsteilnehmern.

Die Sachlichkeit und keine romantisierenden Betrachtungsweisen haben bei mir Priorität, wobei ich der Faszination Motorsport - speziell in eigener Sache - absolut folgen kann.

Auch halte ich es höchst unwahrscheinlich, dass mich der User "Andy Lugauer" auch nur ansatzweise kennen kann, da ich selten Zeit in Österreich verbringe.

Im Übrigen beitet ein anonymes Forum die Chance Meinungen auszutauschen - FREIWILLIG und unabhängig von Ansehen und Funktion der handelnden Person.

Das ist gut so, denn mit einigen würde man sonst im normalen Leben niemals persönlich Kontakt haben (neither occasion nor opportunity).



Herzlichen Dank an "SCHLAUZI" und seiner prägnanten Antwort.
Schlauzi weiss sichtlich, wovon er schreibt, ist ergo ein "Wissender" und macht dementsprechend Spass.
Jene, die nur ärgerlich machen bleiben uns aber leider erhalten ....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast



Anmeldedatum: 03.11.2010
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 24. Oktober 2012, 1:21h    Titel: Antworten mit Zitat

Es hat vielleicht nichts mit der Realität bei den Rallyes zu tun, aber sehr wohl mit der Art, wie bei uns Rallye-Politik gemacht wird. Entscheidend ist in dem Fall, was hinter den Kulissen abläuft. Und es stimmt: Es ist ECHT übel![/quote]

daß kann ich leider von meiner aktiven Zeit bestätigen, denn als ich meine erste rallye bestritt hatte ich einen halbwegs guten sponsor....
der Obmann vom Club für den ich gestartet bin hat mich mal ganz nebenbei nach meinen Sponsoren gefragt, und auf einmal hat ein Talent (der auf den Prüfungen um 5min langsamer war als ich in der gleichen Klasse) von meinen Club der auch seine erste rallye bestritt die Werbung von meinen Sposor, und mein Budget wurde um die Hälfte kastriert, im volgenden Jahr bekam ich nur noch 1/10.... aus sicherer Quelle (einen Mitarbeiter des Betriebes) habe ich erfahren daß der Obmann und zwei weitere Funktionäre vom Club bei dieser Firma waren und den Chef mehrere Stunden bearbeitet haben.
Bei einen anderen Sponsor haben sie das selbe versucht nur wussten sie nicht daß die Firma einen Freund von mir gehört, und er hat mir dann erzählt daß über mich keine guten Worte gefallen sind.

Ich hatte damals den Sponsor quasi von meinen Ex Fahrer bei dem ich Co war übernommen als er seine Kariere beendet hat. So geht es bei den kleinen Teams zu, und ich möchte nicht wissen wie es bei den großen zugeht.

Auch wenn man die Leistungen von Danzinger gut verkaufen kann, glaub ich nicht daß er auf ehrlichen Wegen zu einen größeren Budget kommt wo er eine EM Saison finanzieren könnte(ich würde es ihn wünschen). Leider ist es in unseren geliebten Sport so daß der der zahlt auch fährt, und wenn man den nötigen ackground nicht hat kämpft man sich von Rallye zu Rallye, bis man irgendwann mal aufgibt weils auf die eigenen Mittel geht.

Ich kenne einen Fahrer der mal um einen Titel gekämft hat leider mit der Brechstange, und 5 Jahre nach der letzten Rallye die er gefahren ist noch immer dafür bezahlt hat....
Ich bin mir sicher daß es in Österreich kein Einzelfall ist, wenn man bedenkt daß man ein Rallyeauto leasen kann und sich keine Rennkasko leisten will und das Sportgerät mal in den Wald wirft kann man sich denken wie es weitergeht.

Schau ma mal ob es vielleicht eine Fortsetzung von Danzinger im Schlager Clio gibt, Ich denke mal daß Herr Schlager ihn sicher unterstützen wird wo es geht, aber daß Schlager nichts verdient oder gar draufzahlt kann ich mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, ich für meine Person würde es nicht machen, Wenn ich was Vermiete will ich auch Asche dafür sehen, man kann doch nicht eine Menge Kohle in was investieren und dann noch dafür zahlen....

wenn man sich Angebote auf rallycarsforsale ansieht muß man um die 45€/Sp km für ein R3 Auto rechnen, wenn man daß für eine Öm Saison mit durchschnittlich 14 Sp km nimmt kommen unterm Strich
knapp 45000€ zum Vorschein, ohne Spritkosten Hotelkosten..... nur mal als kleines Beispiel und das verdient ein Otto Normal Bürger netto in ca 2 Jahren!

Also ist meine Meinung daß man Rallye nur professionell betreiben kann wenn man genügend Vitamin B hat, oder eben selbst einen guten Finanziellen Hintergrund hat. oder eben beides
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1624

BeitragVerfasst am: 12. November 2012, 21:43h    Titel: Antworten mit Zitat

@ Gast:

Vielen Dank für Deine aussagekräftigen Worte!

Ansonsten nur etwas ganz Grunsätzliches: Jeder Sportler freut sich, wenn er aufsteigen kann. Ein Boris Becker wird auch lieber in Wimbleton gewonnen haben als daheim in Heidelberg. Und für Austria oder Rapid spielen ist ebenfalls etwas Anderes, als wenn man für Ried oder Mattersburg kickt. Irgendwie muß man ja einen Sponsor davon überzeugen, daß man mit den Großen mithalten kann. Was bringt da mehr als die Probe in der Praxis? Dann wird vielleicht aus vier Rallyes im Jahr eine ganze Saison in der Division I, mit allen sportlichen Möglichkeiten, und alles lückenlos finanziert.

Ein Kogler hat mit PREFA auch einen Sponsor gefunden, der es ihm ermöglicht hat, neue Wege im Rallyesport zu beschreiten. Was der kann, das schafft ein Danzinger doch schon lang, wenn er das will.

Außerdem - noch etwas zum Thema "Rallyesport ist Ego-Sport" und "selbst initiativ werden": Wo wäre ein Andi Aigner heute, wenn ihn nicht ein Raimund Baumschlager aufgebaut hätte? Eine wohl berechtigte Frage, auch wenn es Einigen nicht schmecken wird, daß ich wieder einmal an das erinnere (man muß ja höllisch aufpassen, was man hier schreibt). Der Mundl seinerseits hat sich der Förderung durch Dr. Czekal bedient - wo wäre der sonst heute? Und dann Franz Wittmann Senior: Graf Schönborn von BOSCH, Josef Annessi und so weiter - genau das Gleiche. Erst nachdem die ihm "raufgeholfen" haben, ist alles wie von allein gegangen. Das ist die Wahrheit, liebe Leute! Rallyesport ist auch Teamsport; bei dem Einen mehr, bei dem Anderen weniger. Aber das muß man erst einmal begreifen.

Nichtsdestoweniger habe ich den Harald Demuth auch ohne Vitamin B zur Semperit-Rallye geholt - nur durch das, was ich an Überzeugungsarbeit zu leisten imstande war. Dabei glaube ich, daß gerade die Familie Danzinger bezüglich Vitamin B nicht so schlecht dasteht. Ich bin mir sicher: Da fehlt nur noch eine Kleinigkeit!

Ich weiß nicht, ob ich noch einmal solche Wunder bewirken kann wie vor 17 Jahren, aber ich werde mich ganz sicher mit Hannes in Verbindung setzen und ihn fragen, wie er sich seine Rallye-Zukunft genau vorstellt und was er schon probiert hat, um eventuell in die Division I aufzusteigen. Das ist das Mindeste, was ich tun kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 2 von 5

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de