www.motorline.cc Foren-Übersicht www.motorline.cc
Die Motorwelt im Internet
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen  BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gastkommentar

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Peter Klein



Anmeldedatum: 14.01.2020
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 24. März 2021, 11:40h    Titel: Gastkommentar Antworten mit Zitat

Sensationeller Gastkommentar von Werner Riedl, ( danke, dass Du meiner Bitte um Veröffentlichung auf motorline.cc nachgekommen bist ! ) da stimmt ( fast ) jedes Wort, Tatsachen werden dokumentiert, bravo ! Kein sinnloses Gewäsch, keine Fantastereien und sinnlosen Vorschläge, sondern einfach Fakten und Belegfotos ( bitte mehr davon ) auf dem Tisch! Mein " FAST " bezieht sich auf den Vermerk, dass die junge Generation alle genannten Rallyes der Vergangenheit auch gewinnen könnten. Eine Safari, Australien, oder Bandamarallye hätten andere Gesetze, das musste auch schon ein Sepp Haider, ein Duval, ja sogar Kankkunen einsehen. Aber sonst unterschreibe ich jedes Wort mit dem Vermerk, dass meiner Meinung viel Euphorie und Liebe zum Rallyesport am Euroschein verloren gegangen ist.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FAK



Anmeldedatum: 08.10.2010
Beiträge: 262

BeitragVerfasst am: 24. März 2021, 13:42h    Titel: Antworten mit Zitat

Hervorragende Erzählung! Da werden tatsächlich Erinnerungen wach.
MfG Karl Faist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 28. März 2021, 20:14h    Titel: Antworten mit Zitat

Peter Klein hat Folgendes geschrieben:
Kein sinnloses Gewäsch, keine Fantastereien und sinnlosen Vorschläge


Ich weiß nicht, was mit "sinnloses Gewäsch", "Fantastereien" und "sinnlose Vorschläge" gemeint sein soll. Ich will nichts davon ableiten, auch keine Unterstellung. Entbehrlich sind solche Ansagen allemal.

In jedem Fall: Schöne Geschichte von Werner Riedl, die den Unterschied zwischen Mitte Achtziger Jahre und heute sehr lebendig beschreibt. Ich würde sagen: Bis auf ganz wenige Nebensächlichkeiten wirklich absolut zutreffend.

Ich werde nur gelegentlich etwas stutzig, wenn es sinngemäß heißt: So wie es einmal war, so KANN es HEUTE nicht mehr sein. Ja, einige Rahmenbedingungen in unserem Leben haben sich geändert, das ist auch nicht nur schlecht. Und Manches, was vor 35 Jahren war, muß ich heute weiß Gott nicht haben. Wenn ich da nur an die Sicherheitsvorkehrungen von damals denke, bei gleichzeitiger teilweiser PS-Explosion, oder an die Positionierung mancher Zuseher.

Trotzdem frage ich mich, ob es sich wirklich auf gar keinen Fall vermeiden läßt, daß die Spitze der Rallyewägen so eintönig ist wie aktuell üblich (bei den derzeit FIA-homologierten Fahrzeugen trifft das auch in der Breite zu; wenn man überhaupt noch von Breite reden kann). Oder ob das sein muß, daß in der Weltmeisterschaft überhaupt keine gemischten Untergründe mehr befahren werden dürfen. Das geht doch völlig gegen den Geist des Sports.

National konnte das durch die Zulassung der Historischen, der Gruppe H und der M1 Rallye Masters ein wenig abgefedert werden. Wie auch dadurch, daß es hierzulande sehr wohl noch einige fahrerisch überdurchschnittlich anspruchsvolle Strecken gibt, die auch wie in den besten Zeiten sehr schön anzusehen sind. Bei der Jänner-Rallye ist das auch der Jahreszeit geschuldet.

Ein paar wohldurchdachte Umstellungen bei diversen Regelwerken würden uns sehr schnell wieder zu einem Rallyesport von altem Glanz zurückführen. Anders als früher, in gewisser Weise, aber genauso reizvoll und gut. Mindestens.

Dies wäre wohl schon längst Realität, wenn nicht...oder besser gesagt: wenn doch...

Den Rest überlasse ich erst einmal Euch.
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter Klein



Anmeldedatum: 14.01.2020
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 28. März 2021, 22:43h    Titel: Re: Gastkommentar Antworten mit Zitat

[quote=" Kein sinnloses Gewäsch, keine Fantastereien und sinnlosen Vorschläge, sondern einfach Fakten und Belegfotos ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Und manchmal denke ich mir bei manchen Wortmeldungen, was nützt es dem Menschen wenn er lesen und schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andi Lugauer



Anmeldedatum: 09.09.2010
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 29. März 2021, 18:47h    Titel: Antworten mit Zitat

Peter Klein hat Folgendes geschrieben:
Und manchmal denke ich mir bei manchen Wortmeldungen, was nützt es dem Menschen wenn er lesen und schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt....


Wem sagen Sie das... Very Happy
_________________
"Auf je tausend, die an den Blättern des Bösen zupfen, kommt einer der an der Wurzel hackt."

Henry David Thoreau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.motorline.cc Foren-Übersicht -> Rallye, F1, Motorsport Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de